Ihre Reise... ist unsere Mission Mitglied im Deutschen Reiseverband Incoming
Information & Buchung: +49 (0)341-308541-0
Reisesuche öffnen
 
 

Mecklenburg-Vorpommern - Die Künstlerkolonien an der Ostseeküste - 4 Tage

Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.01.2020 - 31.12.2030
Preis:
ab 280 € pro Person

1. Tag: Fahrt im Fernreisebus nach Schwaan. Die Künstler Otto Dörr, Eduard Ehrke sowie Carl Malchin weilten hier, um die beschauliche Gegend zu malen. Mit dem gebürtigen Schwaaner Franz Bunke entwickelte sich die Kleinstadt zu einem Künstlerort. Besuch des Kunstmuseums. Weiterfahrt zum Hotelbezug für 3 Nächte in/bei Rostock.
 

2. Tag: Rostock. Stadtführung durch die restaurierte Altstadt mit Rathaus, historischen Giebelhäusern, der gotischen St.-Marien-Kirche, dem Ziegenmarkt, der Fassade der ehemaligen Rostocker Münze und der Kröpeliner Straße mit zahlreichen Geschäftshäusern aus der Gründerzeit. Besuch des Rostocker Hafens, einer schwelgerischen und einladenden Flaniermeile, auf der alljährlich die Hanse Sail stattfindet.
 

3. Tag: Geführter Tagesausflug auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, auf Wunsch mit Foto- oder Malstopp. Fahrt über Wustrow mit Besuch der neugotischen Fischlandkirche nach Barnstorf. Außenbesichtigung der denkmalgeschützten Gehöfte. Die dazu gehörende Fischräucherei war von 1919-1945 Atelier des Bildhauers Johann Jaenichen; weiter nach Ahrenshoop. Das ehemalige Fischerdorf zog mit seiner unberührten Natur viele Künstler an, darunter Maler Paul Müller-Kaempff, der hier 1892 die Künstlerkolonie gründete. Führung entlang des anlässlich des 125-jährigen Jubiläums eröffneten Kunstpfades Ahrenshoop. Der Rundgang leitet durch die Welt zehn namhafter Künstler, wie Hans Emil Oberländer (Das Schulhaus), Anna Gerresheim (Küste im Morgenlicht), Friedrich Grebe (Am Waldesrand), Carl Malchin (Boddenblick mit Mühle) und Dora Koch-Stetter (Das rote Haus), an die Enstehungsorte ihrer Gemälde. Weiterfahrt in das malerische Fischerdörfchen Wieck und nach Prerow, wo sich die älteste Kirche der Halbinsel befindet. Besuch der Seemannskirche mit kunstvoll geschnitzten Segelschiffmodellen und des Seemannsfriedhofes.
 

4. Tag: Fahrt nach Ludwigslust. Stadtführung durch den historischen Stadtkern und zum Schloss. Hinter dem alten Jagdschloss errichtete J. J. Busch 1772-1776 das neue, repräsentative Residenzschloss der mecklenburgischen Herzöge. Der barocke Schlosspark wurde während des Baus des kleinen Jagdschlosses in den Jahren 1731-1735 angelegt. Sehenswert ist die 35 Meter breite Schlossstraße. Antritt der Heimreise.

 

Erweiterungstag: Tagesausflug auf die Insel Hiddensee. Viele Künstler, wie Clara Arnheim, Ivo Hauptmann, Eggert Gustavs und Rudolf Lipowski, entdeckten Hiddensee als Ort der Inspiration und hinterließen Spuren, die sich noch heute in einem reichhaltigen Kunst- und Kulturleben ausdrücken. Fährüberfahrt und geführter Rundgang zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten in den Ortschaften Vitte und Kloster mit dem im Originalzustand erhaltenen Sommerhaus von Gerhard Hauptmann, und zur Inselkirche von 1332. Auf Wunsch Wanderung zum Leuchtturm Dornbusch.

 

  • Fahrten und Ausflüge lt. Programm im modernen Reisebus
  • Übernachtung in guten Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Frühstück (Halbpension buchbar)
  • deutschsprachige, fachkundige, örtliche Führungen lt. Programm
  • z. T. Eintrittsgelder
  • Informationsmaterial.

Nicht enthalten: Trinkgeld, Getränke, persönliche Ausgaben, zusätzliche Mahlzeiten und Eintrittsgeld, evtl. anfallende Gästetaxe bzw. Bettensteuer; Fakultatives.

Hinweis: Unsere Ab-Preise basieren auf der Gruppengröße von mindestens 40 zahlenden Personen. Jeden Reisevorschlag passen wir gern Ihren individuellen Bedürfnissen an.
Gruppenreisen werden auf Anfrage bereits 2-tägig durchgeführt.

 

 

Empfehlen Sie uns weiter
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk