Ihre Reise... ist unsere Mission Mitglied im Deutschen Reiseverband Incoming
Information & Buchung: +49 (0)341-308541-0
Reisesuche öffnen
 
 

Brasilien - Nachhaltigkeitsreise rund um den Zuckerhut - 13 Tage

Rio de Janeiro - Copyrights: FVA Brasilien
Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.01.2020 - 31.12.2030
Preis:
ab 2335 € pro Person

Unsere Nachhaltigkeitsreihe bietet authentische und naturnahe Begegnungen mit den Ländern und seinen Bewohnern, während sie die positiven Auswirkungen des Tourismus maximiert und die negativen minimiert. Wir verzichten auf Inlandsflüge und haben teilweise Transfers und Fahrten in öffentlichen Bussen inkludiert, um den CO2-Abdruck Ihrer Reise durch die Länder Südamerikas so gering wie möglich zu halten.

1. Tag: Flug nach Rio de Janeiro, einer der bekannten Weltmetropolen in Brasilien.

2. Tag: Ankunft in Rio und Transfer zum Hotelbezug für 5 Nächte in Rio de Janeiro. Am Nachmittag geführte Stadtrundfahrt durch die südlichen Teile der Stadt mit dem Fahrrad. Die Tour startet am berühmten Copacabana Strand, bietet traumhafte Ausblicke auf den Zuckerhut und endet am Stadt-See, der Lagune „Rodrigo de Freitas“.

3. Tag: Rio. Rundgang durch den charmanten Stadtteil Santa Teresa. Der Parque das Ruínas bietet traumhafte Ausblicke auf die Stadt. Ein prägendes Bild sind zudem die Selarón-Stufen, die der Künstler Jorge Selarón aus bunten Keramikfliesen schuf. Am Nachmittag Begegnung mit einem Projekt in der Favela Dona Marta, das als Tagesstätte Kindern sinnvolle Beschäftigungen wie Malen und Musikunterricht bietet.

4. Tag: Rio. Besuch im Museu do Amanhã, das „Museum von morgen“, das sich u. a. der Nachhaltigkeit widmet. Fahrt in die Cidade do Samba, die Samba-Stadt. Besucher erfahren hier viel über den brasilianischen Karneval und die Vorbereitungen zur großen Parade. Auf Wunsch können sogar die schrillen Kostüme anprobiert werden.

5. Tag: Rio. Geführte Stadtrundfahrt u. a. zur modernen Catedral Metropolitana und zum Teatro Municipal. Auffahrt mit der Zahnradbahn auf den Zuckerhut. Am Nachmittag Auffahrt durch den Tijuca-Wald auf den Corcovado mit Christus-Statue.

6. Tag: Ausflug in den dichten Tijuca-Wald mit chinesischem Pavillon und Taunay Wasserfall. Wanderung zur Tijuca-Spitze; danach Weiterfahrt zum Vale Encantado. Die Gemeinde gilt als Pilotprojekt für das Potential der Nachhaltigkeit in den Favelas.

7. Tag: Fahrt nach Paraty und geführter Stadtrundgang durch das Zentrum der Kolonialstadt, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Hotelbezug für 4 Nächte in Paraty.

8. Tag: Halbtägige Schonerkreuzfahrt entlang der Küste. Der Schoner legt unterwegs Stopps ein, die zum Sonnenbaden, Schwimmen oder Schnorcheln einladen.

9. Tag: Ausflug mit Jeeps in den Serra da Bocaina Nationalpark u. a. entlang der ehemaligen Pfade der Goldgräber. Stopp am Tobogã Wasserfall und weiter zum Tarzan Wasserfall sowie Besuch einer Zuckerrohrschnapsbrennerei. Hier kann beim Produktionsprozess zugeschaut werden; eine kleine Kostprobe darf nicht fehlen.

10. Tag: Reitausflug in den Nationalpark Bocaina durch dichte Wälder und gebirgige Landschaften. Unterwegs Stopp an einem Wasserfall zur Erfrischung. Abschließend Begegnung in dem Sozialprojekt ITAE (Instituto Trilha da Arte & Educação).

11. Tag: Transfer nach Conceição de Jacareí. Fahrt mit dem Schnellboot zur Insel Ilha Grande. Gang u. a. vorbei an den Ruinen des Lazarretto mit Infos zu Ureinwohnern, Freibeutern sowie zu Kaffee und Zuckerrohr. Übernachtung auf der Ilha Grande.

12. Tag: Fahrt mit dem Schnellboot nach Conceição de Jacareí. Transfer zum Flughafen von Rio de Janeiro sowie Rückflug nach Deutschland mit Ankunft am 13. Tag.

  • Flug inkl. Flughafen- und Sicherheitsgebühren
  • Fahrten und Ausflüge im klimatisierten Fernreisebus mit erfahrenen Fahrern
  • Unterbringung in landestypischen Mittelklasse-Hotels bzw. Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC
  • i. d. R. Frühstück (Halbpension zubuchbar)
  • zum Teil Eintrittsgelder
  • Karten- und Informationsmaterial

Nicht enthalten: Trinkgeld, persönliche Ausgaben, zusätzliche Mahlzeiten, weitere Eintrittsgelder, evtl. Kerosin- bzw. Kraftstoffzuschlagserhöhung.

Für die Länder Südamerikas wird ein Reisepass, der noch 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig sein muss, benötigt.

Empfehlen Sie uns weiter
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk