Ihre Reise... ist unsere Mission Mitglied im Deutschen Reiseverband Incoming
Information & Buchung: +49 (0)341-308541-0
Reisesuche öffnen
 
 

Armenien - Klöster, Kreuzsteine und Naturwunder am Kaukasus - 8 Tage

Tatev - Copyrights: Geografic Travel Club
Reise als PDF speichern Reise drucken
Zeitraum:
01.01.2020 - 31.12.2030
Preis:
ab 1280 € pro Person

1. Tag: Abendflug nach Jerevan.

2. Tag: Ankunft in Jerevan. Transfer zum Hotelbezug für 2 Nächte in Jerevan. Stadtrundfahrt durch Jerevan, u. a. zum Platz der Republik und zur Kirche Grigor Lousavoritsch und Besuch des Matenadaran, der Blauen Moschee sowie des Zentralmarkts „Schuka“. Abendessen in einem traditionellen Restaurant.

3. Tag: Fahrt nach Edschmiatsin zur Kathedrale und zur Kirche St. Hriphsime. Unterwegs Pausieren zur Besichtigung der Ruinen der Palastkirche Zvarthnots‘. Weiterfahrt zum Kloster Saghmosavank und zur Festung Amberd mit einer Kreuzkuppelkirche. Bummel über den Open-Air-Markt, eine Vernissage mit den Werken junger armenischer Künstler.

4. Tag: Fahrt zum Kloster Chor Virap bei Artaschat. Besichtigung des Kerkers in der Muttergotteskirche und weiter nach Areni. Besichtigung einer Kelterei mit Degustation armenischer Weine und des Klosters Noravankh.  Gespräch mit dem Vorsteher des Klosters. Weiterfahrt zum Observatorium Zorakhar. Übernachtung in Sisian.

5. Tag: Fahrt zur Klosteranlage Tatev, dem einst aktivsten Kloster Armeniens. Begegnung mit den Mönchen. Ausflug zum Selim-Pass auf 2.400m Höhe mit einer Karawanserei (14. Jh.) an der Seidenstraße. Gang über den Friedhof Noratus mit seinen vielen hundert Kreuzsteinen. Weiterfahrt zur Übernachtung im Kurort Dilidschan.

6. Tag: Dilidschan. Gang entlang der Museumsstraße Sharambeyan. Fahrt zum Kloster Goschavank und zum Sevansee; Mittagspause. Besuch des Sevan-Klosters; Begegnung im Priesterseminar. Rückfahrt nach Jerevan. Besuch der Tsitsernakaberd-Gedenkstätte. Auf Wunsch Besuch einer Oper. Hotelbezug für 2 Nächte in Jerevan.

7. Tag: Fahrt zum Tempel Garni. Wanderung durch eine Basaltschlucht. Besuch des Höhlenklosters Geghard, eines Meisterwerkes mittelalterlicher Baukunst. Auf der Rückfahrt Besuch einer Gastfamilie im Dorf, wo das Fladenbrot „Lavasch“ im traditionellen Erdofen „Tonir“ gebacken und dazu der Kuchen „Gata“ gereicht wird. In Jerevan Zeit zur freien Verfügung. Auf Wunsch Abschiedsabend in einem traditionellen Restaurant.

8. Tag: Transfer zum Flughafen von Jerevan, Verabschiedung und Rückflug.

  • Flug inkl. Flughafen- und Sicherheitsgebühren;
  • Fahrten und Ausflüge im klimatisierten Reisebus mit erfahrenen Fahrern;
  • Unterbringung in landestypischen Mittelklasse-Hotels bzw. kirchlichen Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC;
  • i. d. R. Halbpension (Frühstück und Abendessen);
  • deutschsprachige fachkundige Reiseleitung;
  • z. T. Eintrittsgelder;
  • Karten- und Informationsmaterial.

Nicht enthalten: z. T. Eintritts- und Trinkgeld, persönliche Ausgaben, Fakultatives, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

 

Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise kein Visum. Der Reisepass muss 5 Monate über das geplante Rückkehrdatum hinaus gültig sein.

Empfehlen Sie uns weiter
powered by Easytourist
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies.Mehr InfosOk