deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Gästebuch

Anzeige: 6 - 10 von 206.
 

Manfred Burkhardt aus Bechhofen

Samstag, 16-03-19 10:33

Eine Woche Ägypten
Herzlichen Dank für die überaus sorgfältig geplante Reise vom 3. bis 10. März entlang des Nils. Das Land der Pharaonen in Gegenwart und Vergangenheit kennenzulernen war ein tief greifendes Erlebnis.
Ein kompetenter Reiseführer, die kleine Gruppe und das klug zusammengestellte Programm ließen uns die Vielzahl der Eindrücke zu einer höchst angenehmen Erfahrung machen.
Auch bei dieser Reise galt: die sorgfältige Vorbereitung durch die Reisemission war beispielhaft.

Christoph Kunze

Freitag, 15-03-19 16:25

Liebe Frau Pauli, herzlichen Dank für die schöne Reise durch Israel. Es hat alles mit Flug, Hotel und dem Ablauf wunderbar geklappt. Unser Reiseführer Arie David, ein gläubiger Jude, hat uns in besonderer Weise das Land, die Menschen und die Sehenswürdigkeiten des Alten und Neuen Testaments so wunderbar erklärt und nahe gebracht. Das unterschiedliche Wetter (von Schneegraupel, Regen bis Sonne) brachte eine Extranote in die Reise. Nochmal herzlichen Dank für die Begegnungs- und Bildungsreise.

Christoph Kunze

Martina Horak-Werz

Dienstag, 12-02-19 11:05

Liebe Frau Ortwig,
mit dem Telefonieren hat es bisher ja noch nicht geklappt. Bei mir war halt letzte Woche unheimlich viel los, weil ich ja die Termine nachholen musste, die ich verlegt habe. Die Israelreise war sehr schön. Es hat alles wunderbar geklappt. Die Reiseleiterin, Marion Giladi, war toll! Wir haben unheimlich viel gesehen - das muss jetzt erst mal verarbeitet werden. Israel ist wirklich ein Land mit vielen Facetten. Ich fand es auch sehr gut, dass wir im palästinensischen Teil untergebracht waren.
Vielen Dank noch mal, dass wir die Chance bekommen haben!

Liebe Grüße

Martina Horak-Werz

Kerstin Schenk aus Wernigerode

Mittwoch, 02-01-19 08:09

Ein neues Jahr ist immer ein Anlass noch einmal zurückzuschauen und die Höhepunkte dankbar anzusehen. An diesem Jahreswechsel war dies unstrittig unsere 10 tägige Gemeindereise nach Israel. Gut unterstützt und vorbereitet wurde unsere Reise durch Frau Pauli von der ReiseMission Leipzig. Dafür ein besonders herzlichen Dank. In unseren 10 Tagen in Israel wuchs eine besondere Verbundenheit zu dem Land, zur Geschichte der Bibel und zu den Menschen, denen wir begegnet sind. In Arie hatten wir einen ganz besonderen Reiseleiter, der uns kenntnisreich und liebevoll durch sein Land und die Konflikte im Heiligen Land führte. Wir freuen uns schon, wieder ins heilige Land zu reisen, denn so vieles war in 10 Tagen nicht zu schaffen, auch wenn unser Reiseleiter unser Programm gern um weitere Punkte ergänzte. Also allen ein herzliches DANKE, besonders auch Frau Pauli, die auch bei Extrawünschen immer eine gute Lösung fand.
Da kann ich nur allen wünschen, nächstes Jahr in Jerusalem

Tim Unger

Montag, 26-11-18 09:47

10 Gruppenverantwortliche bereisten unter der Betreuung durch Bettina Ratzmann Rom und Neapel. Hin- und Rückflug, auch die individuelle Anreise zum Flughafen und zurück (bsp. über Rail&Fly-Angebote) waren exzellent durch die Reise-Mission vorbereitet worden. In Rom und Neapel standen gute Hotels mit einem angenehmen Frühstücksangebot und einem 3-Gänge-Abendessen zur Verfügung. In Rom konnten sich die Reisenden einen guten Überblick über das antike Rom (Forum Romanum, Kaiserforen, Kolosseum) und klassische Ziele wie Spanische Treppe, Trevi-Brunnen und Piazza del Popolo machen. Zum Programm gehörten auch ein Gang durch die Vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle und durch den Petersdom. Mit dem Bus ging es nach Neapel, wo drei wichtige Kirchen und das Geschäfts- und Handelsleben in Straßen, die Basarcharakter haben, besucht werden konnten. Die örtlichen Reiseführer gaben dabei nicht nur Einblick in die Geschichte der Städte, sondern auch in heutige Befindlichkeiten des italienischen Gesellschaftslebens. Auch gab es Tips, welches zusätzliche Programm mit einer Gruppe in Rom und Neapel möglich wäre. Ein ganzer Tag stand für den Besuch von Pompeji zur Verfügung. Dort war mit stetem Blick auf den Vesuv eindrücklich zu sehen, welche Folgen eine Vulkaneruption haben kann. Nach einer Weinverköstigung mit Imbiss ging es schließlich mit Bus und 25 Minuten Aufstieg auf den Vesuv selbst. Für die meisten Teilnehmer/-innen war es der erste Besuch eines Vulkans und der erste Blick in einen Vulkankrater. Das gut vorbereitete und durchgeführte Programm waren dazu angetan, selbst eine Gruppenreise nach Rom und Neapel durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen
Tim Unger

 

Ihr Eintrag ins Gästebuch

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA Bild zum Spamschutz  

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

kontaktform
Datenschutzerklärung*
Felder mit * sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Mit Klicken der Schaltfläche „Eintragen“ stimmen Sie der Veröffentlichung Ihres Gästebucheintrags auf der Website von ReiseMission GmbH zu.

Sie können Ihren Gästebucheintrag anonym veröffentlichen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. 

Mit der freiwilligen Angabe von Vorname, Nachname, Ort und Website und mit Klicken der Schaltfläche „Eintragen“ willigen Sie in die Speicherung, Verarbeitung und Veröffentlichung dieser Daten ein. Weitere Details hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einträge sind für jeden zugänglich. Gästebücher werden zudem in vielen Fällen auch von Suchmaschinen erfasst. Bitte prüfen Sie daher die Inhalte Ihrer Einträge vor Veröffentlichung und vermeiden Sie Daten, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Alle Gästebucheinträge werden vor der Veröffentlichung von ReiseMission GmbH auf Verstoß gegen geltendes Recht hin geprüft und erst bei bestandener Prüfung von dieser freigeschaltet.

ReiseMission behält sich vor, eingesandte Beiträge ohne Rücksprache sinnwahrend zu kürzen.