deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Gästebuch

Anzeige: 1 - 5 von 196.
 

Tim Unger

Montag, 26-11-18 09:47

10 Gruppenverantwortliche bereisten unter der Betreuung durch Bettina Ratzmann Rom und Neapel. Hin- und Rückflug, auch die individuelle Anreise zum Flughafen und zurück (bsp. über Rail&Fly-Angebote) waren exzellent durch die Reise-Mission vorbereitet worden. In Rom und Neapel standen gute Hotels mit einem angenehmen Frühstücksangebot und einem 3-Gänge-Abendessen zur Verfügung. In Rom konnten sich die Reisenden einen guten Überblick über das antike Rom (Forum Romanum, Kaiserforen, Kolosseum) und klassische Ziele wie Spanische Treppe, Trevi-Brunnen und Piazza del Popolo machen. Zum Programm gehörten auch ein Gang durch die Vatikanischen Museen mit der Sixtinischen Kapelle und durch den Petersdom. Mit dem Bus ging es nach Neapel, wo drei wichtige Kirchen und das Geschäfts- und Handelsleben in Straßen, die Basarcharakter haben, besucht werden konnten. Die örtlichen Reiseführer gaben dabei nicht nur Einblick in die Geschichte der Städte, sondern auch in heutige Befindlichkeiten des italienischen Gesellschaftslebens. Auch gab es Tips, welches zusätzliche Programm mit einer Gruppe in Rom und Neapel möglich wäre. Ein ganzer Tag stand für den Besuch von Pompeji zur Verfügung. Dort war mit stetem Blick auf den Vesuv eindrücklich zu sehen, welche Folgen eine Vulkaneruption haben kann. Nach einer Weinverköstigung mit Imbiss ging es schließlich mit Bus und 25 Minuten Aufstieg auf den Vesuv selbst. Für die meisten Teilnehmer/-innen war es der erste Besuch eines Vulkans und der erste Blick in einen Vulkankrater. Das gut vorbereitete und durchgeführte Programm waren dazu angetan, selbst eine Gruppenreise nach Rom und Neapel durchzuführen.

Mit freundlichen Grüßen
Tim Unger

Matthias Kaube

Montag, 26-11-18 09:27

Vom 13. bis 21. Oktober 2018 flogen wir (35 TN) nach Jordanien und fuhren mit dem Bus durch dieses ganz besondere Land. Meine Erwartungen wurden weit übertroffen. Aus dem reichhaltigen Programm kann ich hier nur einiges aufzählen. Wir erlebten in den Ausgrabungen eine Zeitreise durch Jahrtausende, begegneten Beduinen, sprachen mit Muslimen und Christen und waren beeindruckt von der Kultur und Wirtschaft dieses Königreiches. Wir wanderten durch ein Naturschutzgebiet und zwischen hohen Felswänden durch das wasserführende Wadi Hammad, badeten im Toten und Roten Meer, auf dem wir mit einem Glasboot über Korallen schifften, und bestiegen den Moseberg Nebo sowie die Festung Machärus, wo einst Johannes der Täufer gefangen lag. Die alte Nabatäerhauptstadt Petra und die rote Sandwüste von Wadi Rum, wo wir auf Kamelen ritten und in Zelten übernachteten, zählten zu den besonderen Höhepunkten unseres unvergesslichen Urlaubs.
Dank der ReiseMission Leipzig für die ausgezeichnete Vorbereitung, unserem geistigen Begleiter Holger Richter für die verständnisvolle Begleitung und dem jordanischen Reiseführer Tareq, der uns über Land und Leute so viel Gutes berichten konnte! Ich ermutige jeden, der auf diese Reise sparen kann, selbst einmal mit der ReiseMission Jordanien zu besuchen.

Albin Krämer

Mittwoch, 14-11-18 11:26

12 Tage - 41 Personen ISRAEL-PALÄSTINA-JORDANIEN! Geschichte "alter Steine", die fasziniert - Begegnungen mit "lebendigen Steinen" von heute, die Frieden suchen und in kleinen Schritten gestalten - auf den Spuren Jesu damals und heute! DANKE Frau Pauli von der ReiseMission für die hervorragende Organisation und Herrn Johannes Zang für die überaus wertvolle Begleitung!

Gottfried Herrmann

Dienstag, 13-11-18 11:23

Neun Tage Israel

Israel – das Land der Bibel, ein Land, das sich zu besuchen lohnt! Anfang November 2018 hatten wir erstmals die Gelegenheit, diesen Traum wahrzumachen. Die Reisemission Leipzig stellte dafür ihr Know How zur Verfügung. In einer überschaubar großen Gruppe konnten wir die bekanntesten biblischen Orte per Bus aufsuchen. Sogar eine Möglichkeit zum Baden im Mittelmeer war eingeplant. Überall waren die Besichtigungstermine und -programme gut gewählt. Mehrere Übernachtungen in einem Hotel halfen, unnötigen Stress zu vermeiden. Sogar das Wetter spielte mit, so dass wir meistens den sonnigen Herbst im „gelobten Land“ genießen konnten. Das erprobte Reiseunternehmen und erfahrene Fremdenführer sorgten auch für die nötige Sicherheit in dem – leider immer wieder – von Unruhe heimgesuchten Land.
Dankbar schauen wir zurück, betrachten unsere zahlreichen Fotos und werden noch einige Zeit brauchen, um die vielen Eindrücke von dieser Reise nach und nach zu verarbeiten. So eine Reise kann man nur weiterempfehlen.

G. Herrmann, 13.11.18

Klaus Neumeier aus Bad Vilbel

Dienstag, 09-10-18 12:13

Jordanien in einer Woche (zzgl. Flugtage): Ein dichtes Programm und unglaublich abwechslungsreich! Gleich vorweg: Jordanien ist ein sicheres Reiseland; wir haben zu keinem Zeitpunkt unwohl oder bedroht gefühlt. Vor allem aber: Die Vielfalt ist kaum mit wenigen Worten zu beschreiben: Wüste und Oasen, Totes Meer und Rotes Meer, Amman als Großstadt und Dörfer – Geschichte von den Nabatäern (Petra) über die Römer (Gerasa und Gadara), die Byzantiner (Kirchenmosaike) und die Omayaden (Wüstenschlösser) bis zur Gegenwart – Land der Bibel mit dem Berg Nebo, der Taufstelle Jesu am Jordan und dem Blick auf den See Genezareth – ein muslimisches Land mit Moscheen und Beduinen… In wenigen Worten sind die Eindrücke dieser sehr außergewöhnlichen Kulturfahrt gar nicht zu beschreiben! Und unser Reiseführer Jamal war sowieso der Hammer!

 

Ihr Eintrag ins Gästebuch

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA Bild zum Spamschutz  

* Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

kontaktform
Datenschutzerklärung*
Felder mit * sind Pflichtfelder.

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

Mit Klicken der Schaltfläche „Eintragen“ stimmen Sie der Veröffentlichung Ihres Gästebucheintrags auf der Website von ReiseMission GmbH zu.

Sie können Ihren Gästebucheintrag anonym veröffentlichen. Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. 

Mit der freiwilligen Angabe von Vorname, Nachname, Ort und Website und mit Klicken der Schaltfläche „Eintragen“ willigen Sie in die Speicherung, Verarbeitung und Veröffentlichung dieser Daten ein. Weitere Details hierzu entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung.

Ihre Einträge sind für jeden zugänglich. Gästebücher werden zudem in vielen Fällen auch von Suchmaschinen erfasst. Bitte prüfen Sie daher die Inhalte Ihrer Einträge vor Veröffentlichung und vermeiden Sie Daten, die nicht für die Öffentlichkeit bestimmt sind.

Alle Gästebucheinträge werden vor der Veröffentlichung von ReiseMission GmbH auf Verstoß gegen geltendes Recht hin geprüft und erst bei bestandener Prüfung von dieser freigeschaltet.

ReiseMission behält sich vor, eingesandte Beiträge ohne Rücksprache sinnwahrend zu kürzen.