deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Italien, 7 Tage

Marken und Abruzzen - Das unbekannte Italien

Preis p. P. ab EUR:
 545
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 ITE96


  • Programm

    1. Tag: Fahrt ab Heimatort im modernen, klimatisierten Fernreisebus über die Alpen nach Italien. Zwischenübernachtung am Gardasee.

    2. Tag: Weiterfahrt in südlicher Richtung bis in die vielen unbekannte Region Marken. Halt im Wallfahrtsort Loreto. Nach dem Petersdom in Rom ist Loreto der zweitwichtigste Wallfahrtsort in Italien. Die Basilika vom Heiligen Haus (Santuario della Santa Casa) beinhaltet das Santa Casa, der Legende nach das Heilige Haus von Nazaret, in dem Maria aufwuchs und die Verkündigung des Herrn empfing. Es soll von Engeln nach Loreto getragen worden sein. Weiterfahrt in die Abruzzen und Zimmerbezug für 2 Nächte an der Adriaküste.

    3. Tag: Fahrt nach Lanciano, eine der schönsten Städte der Region, dessen Zentrum mit mittelalterlicher Architektur noch fast vollständig erhalten ist. Besonders sehenswert sind die Kirchen Santa Maria del Ponte und Santa Maria Maggiore. Lanciano war Ort des ersten und wichtigsten eucharistischen Wunders der katholischen Kirche. Die Reliquien sind in der Kirche des heiligen Franziskus zu sehen. Weiterfahrt nach Fossacesia mit der Kirche San Giovanni in Venere aus dem 12. Jh., die zusätzlich einen wunderbaren Ausblick über die Adria bietet. Die Region ist außerdem bekannt für die Trabocchi, antike Fischfangvorrichtungen auf Holzpfählen, die teilweise auch heute noch genutzt werden. Besuch eines Trabocco und Verkostung von Olivenöl und weitere regionale Köstlichkeiten. Rückfahrt zum Hotel.

    4. Tag: Fahrt nach Civitella del Tronto und Besichtigung der mittelalterlichen Festung, die die ehemalige Grenze zwischen den Borbonen und dem Königshaus der Savoia darstellte und sich majestätisch auf einem hohen Hügel über dem Tal des Flusses Tronto erhebt. Es handelt sich um eine der größten Festungen Europas und bietet eine herrliche Aussicht vom Meer bis zum Gran Sasso Massiv. Bei einem kleinen Spaziergang in der Altstadt mit seinen engen Gassen sind noch viele Spuren der Vergangenheit erkennbar. Weiterfahrt in die Region Marken nach Ascoli Piceno. Unterwegs Halt auf einem Olivenbauernhof mit Verkostung der "olive ascolane", den typischen panierten und gebratenen Oliven. Besuch von Ascoli Piceno, ein Juwel der Region, die sogenannte Stadt der 100 Türme. Gang durch die Altstadt mit der Piazza del Popolo, der Loggia dei Mercanti, eine Markthalle von 1513 und dem Dom. Weiterfahrt und Hotelbezug für 2 Nächte bei Macerata.

    5. Tag: Am Vormittag Besuch der Stadt Macerata, einer Stadt reich an Renaissance und Barock-Architektur. Stadtrundgang mit Besuch des Doms, der Basilika Madonna della Misericordia und dem städtischen Theater. Weiterfahrt ins Landesinnere zur Zisterzienserabtei von Fiastra. Besuch der Abtei, die inmitten einer grünen Wald- und Hügellandschaft liegt und im Jahre 1142 von Herzog Garnerio von Spoleto gegründet wurde. Andachtsmöglichkeit. Weiterfahrt nach Tolentino und Besuch der Wallfahrtskirche von San Nicola. Rückfahrt zum Hotel.

    6. Tag: Fahrt in den Norden der Marken nach Urbino. Die Stadt ist die Geburtsstadt von Raffael und wegen seiner Architektur und seiner Kulturgeschichte Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. In der Renaissance erlebte die Stadt eine Blütezeit, in die unter anderem auch die Gründung der Universität (1506) fiel. Stadtrundgang u.a. zum Palazzo Ducale, Sitz der Nationalgalerie der Marken mit Bildern von berühmten Malern wie Raffael, Tizian und Piero della Francesca, und zum Dom. Beginn der Heimfahrt mit Zwischenübernachtung im Raum südlicher Gardasee.

    7. Tag: Antritt der Heimreise bis zum Ausgangspunkt der Bildungsreise.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Fahrt und Ausflüge im modernen Fernreisebus; Unterbringung in landestypischen Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; Halbpension, deutschsprachige fachkundige Stadt- und Kirchenführungen, Karten- und Infomaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Eintrittsgeld, Getränke, Fakultatives, persönliche Ausgaben, evtl. City Tax, evtl. Kraftstoffzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.