Reisemission Leipzig Jacobstraße 10, 04105 Leipzig
Tel.: 0341 308 541 - 0
Fax: 0341 308 541 - 29
info@reisemission-leipzig.de
www.reisemission-leipzig.de

Herzlich willkommen zur März-Ausgabe unseres Newsletters!

Freuen Sie sich auf folgende Themen

Äthiopien - Auf der christlich-historischen Route durch das Land

Äthiopien zählt mit Armenien und Georgien zu den ältesten christlich geprägten Staaten der Erde. Bereits im 4. Jahrhundert verbreitete sich das Christentum im Land. Heute gehört die äthiopisch-orthodoxe Kirche zu den wichtigsten Glaubensgemeinschaften.

 

Die frühe christliche Prägung hat eine Fülle von Kulturschätzen hinterlassen. Am Tana See, dem größten Äthiopiens mit über 20 Inseln, befinden sich zahlreiche alte Klöster aus dem 14. Jahrhundert. Die spirituellen Zentren des äthiopisch-orthodoxen Christentums beherbergen einzigartige Kunstschätze und zahlreiche Manuskripte heiliger Schriften. Der Tana See bietet mit den "Tiss Issat", den Wasserfällen des Blauen Nils, aber auch faszinierende Naturerlebnisse. Im Sämen Nationalpark, in dem u.a. Dscheladas - eine sehr seltene Affenart - leben, durchziehen wilde Schluchten eine bizarre Bergwelt.
Die antike Kaiserstadt Axum zählt seit 1980 zum UNESCO Weltkulturerbe und beherbergt die Kathedrale der Heiligen Maria von Zion, in der die originale Bundeslade mit den 10 Geboten aufbewahrt sein soll. Zu den archäologischen Höhepunkten zählen die Stelenfelder bei Axum, die einst als Grabsteine dienten und auf den Gräbern von Fürsten und Königen errichtet wurden.
Lalibela ist eine heilige Stadt und ein Wallfahrtsort im Norden des Landes. Bekannt ist der Ort vor allem wegen der 11 monolithischen, in den Fels gehauenen Kirchen aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Die aus dem Fels gemeißelten Kirchen zeugen von großem handwerklichem Geschick. Ein Prunkstück der Region ist die Georg-Kirche, die in Form eines Kreuzes aus dem Felsmassiv gestaltet ist.

 

Treffen Sie die Menschen Äthiopiens, entdecken Sie die reichen Kulturschätze, begegnen Sie christlichen Gemeinden und lernen Sie die älteste, unabhängige Nation Afrikas kennen.

 

12 Tage Äthiopien
Entdeckungen und Begegnungen auf der historischen Route
Termin: 24.10. - 04.11.2015
Abflug: Hamburg oder Frankfurt, Preis: p.P. im DZ EUR 2.395
Begleitung: Pastor Tilmann Baier

Die Communauté de Taizé und das Goldene Burgund

Im August 1940 kommt Frère Roger in das kleine Dorf Taizé. Im Alter von 25 Jahren legt er hier den Grundstein für eine Gemeinschaft von Männern, die ihr Leben der Versöhnung der Menschen untereinander widmen und Zeugen des Friedens sein wollen. Viele Menschen, besonders Jugendliche besuchen den Orden, um an den wöchentlichen Jugendtreffen teilzunehmen und sich über biblische und spirituelle Themen auszutauschen. Charakteristisch für die Gemeinschaft sind die schlichten, einstrophigen Gesänge, die in mehrfacher Wiederholung gesungen werden. 2015 begeht die Communauté de Taizé ihren 75. Jahrestag und den 100. Geburtstag von Frère Roger.

 

Sie erleben im Ökumenischen Zentrum Taizé die Gemeinschaft der Brüder, nehmen am Gebet, an den Gesängen und auf Wunsch an den Mahlzeiten teil. Burgund beherbergt eine ganze Vielzahl von herausragenden sakralen Bauten, wie z.B. die Benediktinerabtei von Tournus mit der Kirche St. Philibert. Die Kirche stammt aus dem frühen 11. Jahrhundert und zählt zu den großartigsten, romanischen Bauwerken Frankreichs. Die Abtei von Citeaux ist die Mutterabtei des Zisterzienserordens, der 1098 von Robert von Molesme gegründet wurde. Dijon, im Herzen Burgunds, ist nicht nur berühmt für ihre romanischen Kirchen, sondern auch für ihre hervorragende Küche und großartigen Weine. In der Nähe von Beaune, der alten Residenzstadt der Herzöge von Burgund und Hauptstadt des Burgunderweins, haben Sie Gelegenheit zu einer zünftigen Weinprobe. Die von Befestigungen umgebene Stadt Vézelay wird von der Basilika Sainte Marie-Madleine beherrscht. Der Wallfahrtsort mit nur rund 450 Einwohnern ist Ausgangspunkt einer der Routen des Jakobswegs und wurde bekannt durch die Reliquien der Schutzheiligen Maria Magdalena.

 

8 Tage Frankreich
Das Goldene Burgund mit Besuch in Taizé
Gern unterbreiten wir für Ihre Kirchengemeinde ein Angebot
Preis: p. P. im DZ ab EUR 745
(im MBZ ab EUR 695)

Südafrika-Studienreise mit Begegnungen in Zusammenarbeit mit KASA

In partnerschaftlicher Zusammenarbeit mit der Kirchlichen Arbeitsstelle Südliches Afrika (KASA) veranstalten wir eine besondere Reise, die von Simone Knapp, KASA-Koordinatorin, begleitet wird. Die 14-tägige Rundreise informiert umfassend zur Geschichte Südafrikas und führt unter anderem nach Kapstadt, Robertson, Clanwilliam, Wupperthal und Hermanus mit Ausflügen, etwa zu Felsmalereien und Beobachtungstouren zu Pinguin-Kolonien und Walfisch-Gruppen ermöglichen einen unmittelbaren Kontakt zur facettenreichen Tierwelt des Landes.

 

Während der Reise werden Mitarbeiter verschiedener regionaler Projekte und sozialer Einrichtungen besucht, u.a. das künstlerisch orientierte Recycling-Projekt Tea Bag Design, das Lutheran Community Centre iThemba und das Kulturzentrum Khwa ttu. Außerdem vermittelt der Besuch einer traditionellen Farm authentischen Einblick in das Leben der einheimischen Farmer.

 

Schließen Sie sich einer Reise voller Erlebnisse und Begegnungen an!

 

14 Tage Südafrika
Faszinierende Begegnungsreise
Termin: 03.11. - 16.11.2015
Abflug: Frankfurt am Main, Preis: p.P. im DZ EUR 2.095
Begleitung: Frau Simone Knapp, KASA-Koordinatorin

1000 Jahre Kaiserdom Merseburg und Welterbestätten in Sachsen-Anhalt

Der Merseburger Dom gilt als einer der bedeutendsten Kathedralbauten Deutschlands. Mit der Grundsteinlegung des Doms im Jahr 1015 setzt die Geschichte dieses Sakralbaus ein, der bis heute 1000 Jahre Reichs- und Kirchengeschichte verkörpert. Der Weihe im Oktober 1021 wohnten das einzig heiliggesprochene Kaiserpaar des Deutschen Reiches, Heinrich II. und Kunigunde, persönlich bei. Die Ausstellung "1000 Jahre Kaiserdom Merseburg" ermöglicht vom 10. August bis 9. November 2015 durch Illusionspanoramen einzigartige Einblicke in die romanische Basilika, in den Dom kurz vor Anbruch der Reformation sowie auf den 1588 entfernten Lettner. Wertvolle Ausstellungsstücke und prachtvolle Kunstwerke erzählen von der Entwicklung Merseburgs zu einer der bedeutendsten Kaiserpfalzen Mitteldeutschlands. Beeindruckende Reliquiare und Heiligenfiguren offenbaren die Glaubensvorstellungen des mittelalterlichen Menschen.

 

Unsere Reise führt über Merseburg hinaus zu den sehenswertesten Orten in Sachsen-Anhalt. Naumburg beherbergt gleich mehrere Kirchen von überregionaler Bedeutung. Bedeutendstes Beispiel der Baukunst der späten Romantik und der frühen Gotik ist der Dom St. Peter und Paul, der die weltbekannten Stifterfiguren beherbergt. Die Franckeschen Stiftungen in Halle sind ein einzigartiges Zentrum mit vielen kulturellen, wissenschaftlichen, sozialen und christlichen Einrichtungen und das Herzstück der Stadt an der Saale. Zeugnis moderner Baukunst des frühen 20. Jahrhunderts ist das von Walter Gropius entworfene Bauhausgebäude in Dessau. Bauhaus und Meisterhäuser, gebaut u.a. für die Familien Feininger, Kandinsky und Klee, gehören seit 1996 zum Welterbe der UNESCO. Einer der frühesten und wohl auch schönsten Landschaftsparks Kontinentaleuropas sind die Wörlitzer Gartenreich-Anlagen, die seit November 2000 auf der Welterbeliste der UNESCO stehen. Die kirchenhistorischen Highlights der Reise sind die Lutherstädte Wittenberg und Eisleben sowie das bezaubernde Städtchen Quedlinburg mit seinen über 2000 Fachwerkbauten aus sechs Jahrhunderten.

 

Erleben Sie 1000 Jahre Kulturgeschichte in Mitteldeutschland und entdecken Sie die reizvollen Landschaften und architektonisch bedeutsamen Stätten Sachsen-Anhalts.

 

5 Tage Deutschland Studienreise
1000 Jahre Kaiserdom Merseburg und Welterbestätten in Sachsen-Anhalt
Termin: nach Wunsch, Preis: p.P. im DZ ab EUR 470

Die reichen Natur- und Kulturschätze Portugals und Spaniens erleben

Portugal lädt neben der Erkundung vieler kulturhistorischer Stätten zum Wandern in der Natur ein, z.B. in den Nationalpark Peneda-Gerês mit seiner vielfältigen Flora und Fauna. Der Park bietet mit seinen hohen Gipfeln, bewaldeten Tälern, Wasserfällen und ruhigen Flüssen eine herrliche Kulisse. Lohnenswert ist ebenso eine Wanderung durch den Nationalwald Serra do Bussaco, der mit 300 exotischen und 400 einheimischen Arten von Bäumen und Sträuchern eine ungewöhnliche botanische Mischung bietet. Porto ist eine der ältesten europäischen Städte und sieht sich gern als heimliche Hauptstadt Portugals. Besonders reizvoll ist das Hafenviertel Ribeira, wo das typische Porto der "kleinen" Leute, der Arbeiter, Fischer und Marktfrauen zu finden ist. Die Universitätsstadt Coimbra zählt mit ihrem Flair zu einer der schönsten Städte Portugals und war 2003 Kulturhauptstadt des Landes. Mittelalterliche Städtchen wie Óbidos bezaubern durch ihre schmucken Gassen und einer vollständig erhaltenen Ringmauer. Die Hauptstadt Portugals, Lissabon, ist das politische, wirtschaftliche und kulturelle Zentrum des Landes. Bekanntestes Wahrzeichen der Stadt ist der Torre de Belém, der im gleichnamigen Stadtteil an der Flussmündung des Tejo liegt und das Hieronymitenkloster beherbergt. Einmalig ist das Labyrinth aus Gassen im ältesten Stadtviertel, der Alfama, wo man allabendlich dem Fado, einer meist wehmütigen, traditionellen Musikrichtung, lauschen kann.

 

Kaum ein Wallfahrtsort in Europa zieht mehr Menschen an als Santiago de Compostela in der autonomen Gemeinschaft Galicien im Nordwesten Spaniens. Dabei ist der Ort mehr als eine Pilgerstadt am Ende des Jakobswegs. Weltoffen vereint sie Frömmigkeit und Ausgelassenheit, alte Baukunst und moderne Architektur. Die beeindruckende Kathedrale ist traditionell die Grabeskirche des Apostels Jakobus, in der jeder die regelmäßigen Pilgermessen besuchen kann.

 

9 Tage Portugal-Spanien
Christliche Stätten Spaniens und Nationalparks Portugals
Termin: 16.06. - 24.06.2015
Abflug: Dresden, Preis: p.P. im DZ EUR 1.195
(EZ EUR 1.385)
Begleitung: Pfarrerin Steffi Wachler-Doehring

Unterwegs auf Moldau und Elbe durch das malerische Elbtal

Die Elbe bietet eine herausragende Vielfalt an kulturellen, kirchlichen und landschaftlichen Highlights. Der 1.200 km lange Fluss, dessen Quellen im Riesengebirge der Tschechischen Republik entspringen, vereinigt sich bei Melník mit der Moldau, die wiederum im Böhmerwald im Südwesten des Landes ihren Ursprung hat.
Unsere Flusskreuzfahrt macht Halt an den wichtigsten und schönsten Metropolen dieser beiden Flüsse. Erster Anlaufpunkt wird die "Goldene Stadt" Prag sein, die mit ihrer Burg, ihren Kirchen und ihrem glanzvollen, historischen Zentrum zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Bereits von der Elbe aus, in Nähe der Stadt Pirna, und auf einem Ausflug werden Sie die imposanten Gesteinsformationen des Elbsandsteingebirges entdecken können. Unvergesslich ist der Ausblick von der Bastei auf die umliegenden Tafelberge. Dresden, das charmante Elbflorenz, genießt mit seiner Frauenkirche, den restaurierten Renaissance- und Barockbauten und zahlreichen Kunstsammlungen Weltruhm. Ebenso sehenswert ist die sächsische Stadt Meißen mit ihrer bekannten Porzellanmanufaktur. Kirchengeschichtlicher Höhepunkt der Reise ist die Lutherstadt Wittenberg als Ausgangspunkt der Reformation. Und schließlich königlichen Glanz verleiht der Kreuzfahrt ein Besuch der Parkanlagen des Schlosses Sanssouci in Potsdam.
Neben den kulturellen Highlights steht die Begegnung der Reisenden untereinander im Vordergrund. Geistliche Impulse und gemeinsames Singen bereichern das Bordprogramm für die Reisegemeinschaft, die Pfarrer Wolfgang Layh begleitet.

 

8 Tage Flusskreuzfahrt
Auf Moldau und Elbe von Prag bis nach Potsdam
Termin: 17.10. - 24.10.2015
Abfahrt: Prag, Preis: p. P. ab EUR 995 in der Doppelkabine
Begleitung: Pfarrer Wolfgang Layh

Unsere Hotel-Kontingente für Sie in der Luther-Dekade

Anlässlich des 500. Reformationsjubiläums sind immer mehr Menschen auf den Spuren Martin Luthers, seiner Mitstreiter und der Malerfamilie Cranach unterwegs. ReiseMission hält jetzt für Ihre Luther-Tour begehrte Hotelkontingente für Reisegruppen und Einzelreisende bereit.

 

Unter folgendem Link gelangen Sie zu unserer Terminübersicht ausgewählter Hotels in Leipzig und Wittenberg. Weitere Hotelunterkünfte und Termine wollen Sie bitte bei uns anfragen.

Anschrift

Reise Mission GmbH
Jacobstraße 10, 04105 Leipzig
Montag - Freitag 9:00 bis 17:00 Uhr
Tel.: 0341 308 541 - 0
Fax: 0341 308 541 - 29
info@reisemission-leipzig.de