deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Gästebuch

Anzeige: 86 - 90 von 182.
 

Peter Gundlack - Mit einem christlichen Palästinenser durchs Heilige Land

Mittwoch, 05-11-14 11:44

Israel präsentierte sich uns als Hort der unterschiedlichsten Religionen. So sind hier nicht nur die Weltreligionen Judentum, Christentum und Islam zuhause, sondern auch kleine Gruppierungen wie die Bahai in Haifa, die Drusen in Nordisrael und auch die kleine Gemeinschaft der Samariter am Berg Gerazim.

Wir hatten Begegnungen mit einem italienischen Pater, mit einem messianischen Juden, mit einer Deutschen, die schon über Jahrzehnte im Kibbuz lebt, mit einem griechisch-orthodoxen Priester, der ‚seine‘ Kirche mit selbstgemalten Ikonen ausstattet, mit der deutschen Pastorin an der Himmelfahrtskirche.
Und wo es ging, hat uns das Johannesevangelium begleitet.

Besonders eindrücklich aber waren die stillen Momente: u.a. auf dem Berg der Seligpreisungen, bei unserer Tauferinnerung im Jordan und beim Abendmahlsgottesdienst auf dem Hirtenfeld in Bethlehem.
Und stets hatten wir unseren palästinensischen Reiseleiter an der Seite. In vielen Gesprächen gab er uns auch Einblick in sein persönliches Leben. Er ließ dabei nicht unerwähnt, dass seine Familie eine Zeit in diesem Land erlebt hat, in der Juden, Christen und Moslems friedlich ohne Mauern nebeneinander lebten und einander achteten, ja auch Freunde waren.

Es war eine eindrucksvolle Reise, von der wir noch lange zerren werden.

Peter Gundlack

Pfr. i.R. Heinz Aden aus Ahlen - Auf Paulus' Spuren durch Griechenland

Dienstag, 04-11-14 15:03

Das Programm war insgesamt sehr abwechslungsreich und interessant.

Natasa hat sich als unser Guide große Verdienste erworben: sie ist sehr flexibel, freundlich und hilfsbereit gewesen, ist sehr eng vernetzt und mit einem enormen Wissen ausgestattet, was sie lebhaft und humorvoll an die Gruppe weitergab. Auch hat sie unterwegs zwecks Mittagspausen Ziele angesteuert, die sich als kundenfreundlich und preiswert erwiesen haben.

Ebenso der Busfahrer Christos ist sehr zu loben: Er war sehr zuverlässig, freundlich und hilfsbereit und ist sehr sicher und unaufgeregt gefahren – ein Mann mit großer Erfahrung! Der Reisebus war bequem und immer durch Christos sauber gehalten.

Sehr gut angekommen ist der ausführliche, äußerst interessante Besuch beim Ikonenmaler Pevki. Dieser Besuch ist dringend als Standardprogrammpunkt beizubehalten.

Abschließend möchten wir der Reisemission Leipzig herzlich danken für die tolle Reise, die sie ermöglicht und gut vorbereitet hat.

Ahlen/Westf., den 4. 11. 2014

Heinz Aden, Pfr. i.R.

Michael Hagen aus Neustadt - Studienreise nach Istanbul

Donnerstag, 30-10-14 10:05

Liebe Frau Mahmoud,

inzwischen sind wir schon wieder fast zwei Wochen von unserer
beeindruckenden Fahrt nach Istanbul zurück.
Alle waren sehr zufrieden.

Den Reiseführer Herrn Hasan Uysal haben wir alles angenehm und kompetent erlebt.

Das Hotel mit seiner zentralen Lage gegenüber dem Großen Basar und seinem hervorragenden Frühstücksbuffet war klasse. Bus und Busfahrer waren super.

Und trotz aller Programmfülle haben wir alles mit Bravour absolviert.

Bernd Schäfer - Auf Paulus' Spuren durch die Türkei

Montag, 20-10-14 20:01

Liebe Frau Mahmoud,

im Nachgang zu unserer Türkei-Reise möchte ich Ihnen noch einmal herzlich danken für die gute Organisation und Begleitung Ihrerseits. In der Vorbereitung und auch der Abwicklung gab es keine Beanstandungen und es hätte in der Hinsicht nicht besser sein können.

Auch was die Organisation vor Ort angeht, gibt es keinen Anlass zur Klage. Die Reiseleitung war hervorragend. Hasan Uysal konnte qualifiziert, kompetent und gleichzeitig sehr interessant erzählen. Die Rückmeldungen der Teilnehmenden waren, was seine Person betrifft, durch und durch positiv. Gleiches gilt für den freundlichen und hilfsbereiten Busfahrer und den sehr komfortablen Bus, mit dem wir unterwegs sein durften.

Bei den meisten Hotels gab es keine Beanstandungen. Lediglich in zwei Unterbringungen waren die Zimmer in einem nicht ganz optimalen Zustand.

Im Blick auf die Flüge hatten wir speziell beim Rückflug nur eingeschränkten Sitzkomfort, da leider kaum Beinfreiheit bestand.

Noch einmal vielen Dank und mit freundlichen Grüßen!

Bernd Schäfer, Pfr.

Bernd Grotegut - Besuch der polnischen Partnergemeinde in Racibórz

Freitag, 17-10-14 13:06

Liebe Frau Merz,

wenn auch die Vorbereitung und Koordination im Vorfeld viel Zeit und Kraft gekostet haben und wir noch vereinzelt Überraschungen erlebten, so war die Reise doch wirklich wieder eine Traumreise.

Es hat alles gestimmt - vom Wetter über das Programm, das Ausbleiben von Krankheiten und Verletzungen, die erlebte Gastfreundschaft überall bis hin zu einer Harmonie in der Reisegruppe, die die Reise für jede/n hat ein einzigartiges Erlebnis werden lassen.

Für mich war die Fahrt deshalb eine Steigerung gegenüber 2011, weil es uns noch einmal gelungen war, allen unvergessliche neun Tage zu bescheren, was ich mir zwar erhofft, aber nicht in diesem Maße für möglich gehalten hatte.

Mit unserem Pastor hatte ich während der Reise ein Gespräch, in dem wir uns einig waren, dass die von Ihnen gebotenen und/oder vermittelten Leistungen uns nicht nur überzeugt haben, sondern wir mehr als zufrieden waren.

Die Beratung durch Sie, die Abstimmungen, die Korrespondenz sowie die Gespräche am Telefon habe ich schon früher als sehr angenehm und wohltuend, hilfreich und kompetent gewürdigt, möchte das an dieser Stelle aber auch noch einmal besonders bekräftigen und Ihnen dafür auch persönlich ganz herzlich danken.

Ihnen wünsche ich alles Gute und grüße Sie ganz herzlich,

Bernd Grotegut

 

Ihr Eintrag ins Gästebuch

Ins Gästebuch eintragen
CAPTCHA Bild zum Spamschutz  

* ReiseMission behält sich vor, eingesandte Beiträge ohne Rücksprache sinnwahrend zu kürzen. Aufgrund der Fülle können wir leider nicht jeden Beitrag in unserem Gästebuch veröffentlichen.