deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Zypern, 8 Tage

Zypern, 8 Tage

Preis p. P. ab EUR:
 920
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 CY-00


  • Programm

    1. Tag: Flug nach Larnaca. Empfang durch unsere örtliche, deutschsprachige Reiseleitung. Transfer zum zentral gelegenen Standorthotel in Limassol. Zimmerbezug für 7 Nächte in Limassol.

    2. Tag: Heilige Messe bzw. Gottesdienst mit anschließender Gemeindebegegnung. Ganztagesausflug nach Paphos. Fahrt durch Episkopi bis zum legendären Geburtsort der Liebesgöttin Aphrodite, von welcher gesagt wird, sie sei hier als Schöne aus den Schaumkronen des Meeres geboren worden. Besichtigung der Kirche Ayia Parakeci in Yeroskipos. Diese fünfkupplige Kirche stammt aus dem 11. Jh. und besitzt Wandmalereien der Auferstehung Lazarus, des Einzugs in Jerusalem sowie des letzten Abendmahls. Weiterfahrt nach Paphos, dem einstigen Zentrum der Kultur und Zivilisation. Dort ist die Welt der Mosaiken ein Bilderbuch der griechischen Mythologie zu sehen. Rundgang im Hause des Dionysos mit neuesten Ausgrabungen der Häuser des Aeon und Theseus. Hier können die herrlichen Fußbodenmosaike bewundert werden; anschließend Besichtigung der Königsgräber, der Nekropole aus hellenistischer Zeit. Auch der Apostel Paulus weilte ca. 46 n. Chr. mit seinem Begleiter Barnabas in Paphos (Apg. 13, 4.13). Im Westen der Ruinen einer fränkischen Kirche aus dem 13. Jh. steht ein abgegriffener Säu-lenstumpf, an welchem Paulus der Legende nach ausgepeitscht wurde. Nachmittags Besuch des Klosters Ayios Neophytos, das im 12. Jh. von dem Eremiten und Schriftsteller Neophytos gegründet wurde.

    3. Tag: Ganztagesausflug nach Larnaca. Besuch der St. Lazarus Kirche, mit der schönsten Ikonostase der Insel. Gegen Mittag Fahrt ins Dorf Kiti, Besuch der Angeloktistos Kirche mit ältestem Wandmosaik aus dem 6. Jh. Fahrt zum Salzsee, wo sich inmitten eines Palmenhains die Hala-Sultan-Tekke befindet; von dort zum Besuch des kleinen Bergdorfes Lefkara mit berühmten Handarbeiten (Legkaritika-Spitzen) der Frauen und einem eindrucksvollen Dorf weißer Häusern und enger Gassen.

    4. Tag: Tagesausflug nach Nicosia; Zyperns Hauptstadt. Besichtigung des Kunstgewerbezentrums, wo bei der Anfertigung verschiedener Handarbeiten zugesehen und auch erworben werden. Fahrt zum archäologischen Museum. Besichtigung der Sammlung von Kultur und Kunstgegenständen, Exponaten aus dem Neolithikum bis zum römischen Zeitalter. An einem historischen Platz liegt die griechisch orthodoxe St. Johannes Kathedrale mit gut erhaltenen Wandmalereien. In der Nähe befindet sich das Kulturzentrum der Makarios Stiftung mit dem byzantinischen Ikonen Museum, wo die Entwicklung der Ikonenmalerei dargestellt ist. Übertritt zu Fuß der "Green Line" nach Nordzypern, geführter Stadtrundgang mit Besuch der geschichtsträchtigen Selimiye-Moschee: die ehemalige Sophienkathedrale - 1209 begonnen, 1326 geweiht - gilt als der größte gotische Sakralbau der Insel. Gelegenheit zu einem Bummel in Eigenregie durch die Gassen des hübsch restaurierten Stadtviertels Laiki Geitonia.

    5. Tag: Limassol. Frei verfügbare Zeit für eigene Unternehmungen.

    6. Tag: Tagesausflug nach Troodos/Kykko, wichtigstes Kloster Zyperns im Troodosgebirge. Fahrt durch kleine Bergdörfer und wildromantische Landschaft zum Kykko Kloster, das in der westlichen Region der Insel auf einer Höhe von 1.200 m liegt. Es ist eines der bekanntesten Klöster und Wallfahrtsorte der Insel. Die eindrucksvolle Ikonostase beinhaltet impressive Heiligenbilder, darunter die vom Apostel Lukas gemalte Ikone der Jungfrau Maria, welcher das Kloster geweiht ist. Weiter zum Besuch von Throni, dem Mausoleum des Erzbischofs Maraios des III., der der erste Staatspräsident Zyperns war. Fahrt nach Kalapanayiotis mit Besuch des Kloster Ayios loannis Lambadistis, welches drei Kirchen unter einem Dach vereinigt. Weiterfahrt durch malerische Weinberge zum bekanntesten Dorf in der Kraochoia (Weindörfer), Omodos. Hier kann die alte Weinpresse und das Kloster zum heiligen Kreuze besich-tigt oder im Kafeneion der zypriotische Kaffee probiert werden.

    7. Tag: Bummel durch die malerische und geschäftige Markthalle und die Altstadt von Limassol; anschließend Fahrt durch die Obstplantagen und Zypressenallee von Phassouri zur Johanniterfestung Kolossi, die die Große Kommandantur der Ritter des St. Johannes von Jerusalem war. Von dieser erhielt der Dessertwein "Commandaria" seinen Namen. Weiterfahrt zur Besichtigung des antiken Stadtkönigreichs Curium mit Ausgrabungen der frühchristlichen Basilika und den Bodenmosaiken des Hauses des Eustolius und dem Theater, welches auch heute für Aufführungen benutzt wird. Besichtigung des Heiligtums von Apollo Hylates (des Waldes), das religiöse und politische Zentrum des einstigen Stadtkönigtums.

    8. Tag: Transfer zum Flughafen von Larnaca und Rückflug.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flüge, Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Übernachtung im landestypischen Mittelklasse-Hotel im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; Halbpension (Frühstück und Abendessen); fachkundige, deutschsprachige Reiseleitung; Eintrittsgelder; Transfers und Ausflüge im modernen, klimatisierten Fernreisebus laut Programm; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgelder; Getränke; persönliche Ausgaben; Fakultatives; evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen zur Ein-reise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.