deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Usbekistan, 8 Tage

Ein Zauber orientalischer Kulturen

Preis p. P. ab EUR:
 1.380
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 UZ - 10108


  • Programm

    1. Tag: Flug mit Bordservice zum Flughafen von Taschkent. Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Übernachtung in Taschkent.

    2. Tag: Besichtigung von Taschkent, der Drehscheibe Zentralasiens, die Modernes und Altehrwürdiges vereint. Besonders sehenswert sind die islamischen Stätten der Altstadt wie Barak-Chan-Medrese und Kukel-Dasch-Medrese; Besuch der deutschen Kirche, der katholischen Kathedrale und der russisch-orthodoxen Kirche. Anschließend Abreise nach Samarkand zum Hotelbezug für 2 Nächte in Samarkand.

    3. Tag: Samarkand. Tagestour durch die historische Stadt der Poesie, Schönheit und Eleganz. Vieles erinnert an die Persönlichkeiten Timur und seinen Enkel Ulugbek. Besuch des weltbekannten Registan-Platzes, der Bibi-Chanum-Moschee, des Mausoleums von Timur und des orientalischen Basars. Außerdem Besuch der Gräberstadt Shah-i Sinda, einer Pilgerstätte der Usbeken. Besuch der armenischen und der polnischen Kathedrale. Abends Besuch einer Lichtshow auf dem Registan-Platz.

    4. Tag: Fahrt zunächst bis Shahrisabz zur Besichtigung des Geburtsorts Timurs, des Nachfahren Dschingis Khans. Er errichtete einst hier den prächtigen Ak-Saray Palast, dessen Ruinen besichtigt werden. Außerdem Besichtigung der Kok-Gumbaz Moschee, des Darus-Siadat Komplexes und des Chasret Imam. Im Anschluss Weiterfahrt nach Buchara, weltberühmt für seine Teppich-Manufakturen und einer der wichtigsten Knotenpunkte der Seidenstraße. Hotelbezug für 2 Nächte in Buchara.

    5. Tag: Buchara. Am Vormittag Gottesdienst in der Ev. Gemeinde. Ganztagesbesichtigung der Stadt, die auch den Namen "Sherif", die Noble, Edle trägt. Gang u. a. zur Zitadelle Ark, zu dem mit hellblau glasierten Kacheln verzierten Torhaus der Medrese Tschar Menar, zum Mausoleum von Ismail Samani und zum Minarett Kalan; weiter zum Labi-Hauz-Komplex sowie zum Mausoleum der Samaniden.

    6. Tag: Fahrt durch die Kyzyl Kum-Wüste, eines der größten, unerforschten Gebiete der Welt, Pausieren in einer komplett fremdartigen Landschaft, danach Weiterfahrt nach Urgentsch, der Hauptstadt der chorasischen Provinz, die sich am Delta des Flusses Amu Darja befindet; weiter zur Übernachtung in einem Hotel in Urgentsch.

    7. Tag: Ausflug nach Xiva, Weltkulturerbe der UNESCO. Die Stadt mit ihren engen Gassen, alten Häusern, Moscheen, Minaretten und Medresen vermittelt orientalische Atmosphäre. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen die historische Altstadt, die Medresen, der Alla-Kuli-Khan-Palast, die Minarette Islam-Chodscha und Kalta Minor sowie die Mausoleen. Rückfahrt nach Urgentsch und Flug nach Taschkent.

    8. Tag: Transfer zum Flughafen von Taschkent, Verabschiedung und Rückflug.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug mit Bordservice, Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landes-typischen Mittelklasse-Hotels, Halbpension (Frühstück und Abendessen), deutschsprachige fachkundige Reiseleitung, Eintrittsgelder z. T., Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im modernen, klimatisierten Reisebus lt. Programm; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke, Fakultatives, Visum, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen bei Einreise ein gültiges Visum im Reisepass, welcher am Ausreisedatum noch mindestens 6 Monate gültig sein muss.