deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

USA, 9 Tage

Große Metropolen und Städte entlang der Ostküste

Preis p. P. ab EUR:
 1.440
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 USA - 10109


  • Programm

    1. Tag: Flug nach Washington D.C. Hotelbezug für 2 Nächte in Washington D.C.

    2. Tag: Washington D.C. Am Vormittag Stadtrundfahrt, u. a. zum Capitol, zur Library of Congress, zum Weißen Haus, zum Lincoln Memorial und Jefferson Memorial. Kurze Fahrt über den Potomac River nach Arlington County im Bundesstaat Virginia: vorbei am Pentagon zum Nationalfriedhof Arlington. Zeit zur freien Verfügung.

    3. Tag: Fahrt in nördlicher Richtung in den Bundesstaat Pennsylvania. Lancaster County ist das Land der Amischen. Die christliche Religionsgemeinschaft siedelte sich im 18. Jhd. vor allem in Pennsylvania an. Die Mitglieder der Gemeinschaft der Amischen leben ein frommes, gottgefälliges Leben; Fleiß ist eine der wichtigsten Tugenden. Ihre Kleidung ist schlicht und im alltäglichen Leben werden die Fortschritte der modernen Zivilisation abgelehnt. Übernachtung in einem Amish Hotel bei Lancaster.

    4. Tag: Fahrt nach Philadelphia. Die größte Stadt Pennsylvanias gilt als Wiege der USA, denn am 4. Juli 1776 wurde in Philadelphia die Unabhängigkeitserklärung unterschrieben. Stadtrundfahrt zu den historischen Plätzen der amerikanischen Geschichte: zur Independence Hall, zur Glocke Liberty Bell und zur Congress Hall. Die Congress Hall war der Sitz des Kongresses zwischen 1790 und 1800, als Philadelphia die Hauptstadt war. Weiterfahrt zum Hotelbezug für 2 Nächte in New York City.

    5. Tag: New York City. Der bekannteste Stadtbezirk der Metropole ist Manhattan, eine Insel, die im Osten vom East River und im Westen vom Hudson River begrenzt wird. Stadtrundfahrt, u. a. zur Fifth Avenue, zum Guggenheim Museum, zum Metropolitan Museum of Art und zum Lincoln Center; vorbei am Central Park und durch die Stadtteile East Village, SoHo, Chinatown, sowie zum Financial District. Freie Zeit.

    6. Tag: Fahrt in den Bundesstaat Connecticut. In New Haven Führung über das Gelände der renommierten Yale University mit seinen altehrwürdigen Gebäuden. Yale gehört zu den Eliteuniversitäten der USA, wie auch u. a. die Princeton University, die Harvard University und das Dartmouth College. Hotelbezug für 2 Nächte in Boston.

    7. Tag: Boston. Stadtrundfahrt durch eine der ältesten Städte der USA, die die weltberühmten Universitäten Harvard University und Massachusetts Institute of Technology (MIT), sowie das Boston Symphony Orchestra beheimatet. Gang entlang des Freedom Trail u. a. zur Old North Church und zur Faneuil Hall; Weiterfahrt zur hölzernen Fregatte USS Constitution und in die Stadtviertel Beacon Hill und Back Bay.

    8. Tag: Transfer zum Airport von Boston und Rückflug nach Deutschland.

    9. Tag: Ankunft in Deutschland.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug mit Bordservice, Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklasse-Hotels, Frühstück; deutschsprachige fachkundige Reiseleitung; Eintrittsgelder lt. Programm; Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im modernen, klimatisierten Reisebus; Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, weitere Mahlzeiten, Getränke, Fakultatives, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsangehörige nehmen am "Visa Waiver" Programm der USA teil und können als Touristen im Regelfall bis zu einer Dauer von neunzig Tagen ohne Visum in die USA einreisen. Zur visumfreien Einreise in die USA im Rahmen des "Visa Waiver" Programms berechtigen ausschließlich alle regulären (bordeauxroten) deutschen Reisepässe (sowohl die vor dem 1.11.2005 ausgestellten maschinenlesbaren als auch die seit 1.11.2005 ausgestellten Reisepässe -so genannte e-Pässe, die einen Chip enthalten) sowie Kinderreisepässe, die vor dem 26.10.2006 ausgestellt und seitdem nicht verlängert wurden und ein Foto enthalten. Seit dem 12. Januar 2009 müssen alle Reisenden, die im Rahmen des "Visa Waiver" Programms (VWP) in die USA reisen, vor der beabsichtigten Einreise zwingend via Internet unter https://esta.cbp.dhs.gov eine gebührenfreie elektronische Einreiseerlaubnis ("Electronic System for Travel Authorization"-ESTA-) einholen. Die Beantragung über Dritte (z.B. Reisebüro) ist möglich. Die einmal erteilte Einreiseerlaubnis gilt für beliebig viele Einreisen innerhalb eines Zeitraums von zwei Jahren. Nur bei folgenden Sondersituationen muss auch vor Ablauf von zwei Jahren eine neue "Travel Authorization" beantragt werden: Wechsel des Reisepasses; Änderung des Namens; Wechsel der Staatsangehörigkeit; Wechsel des Geschlechts.