deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Türkei, 8 Tage

Auf den Spuren des Apostels Paulus in der Türkei

Preis p. P. ab EUR:
 685
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 
Reisenummer:
 TR - 13308


  • Programm

    1. Tag: Flug nach Antalya an der Türkischen Riviera. Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Transfer zum Hotel. Übernachtung in / bei Kemer.

    2. Tag: Türkische Riviera. Fahrt nach Phaselis. Gang durch die Stadt. Weiterfahrt zur antiken Stadt Demre mit Thermen, einem Theater und Resten der hellenistischen Festung. Besichtigung der Ruinen von Myra. Besuch der restaurierten Kirche und der Krypta des Nikolaus. Weiterfahrt über Xanthos, einstige Hauptstadt der Provinz Lykien, zum Hafen von Patara. Übernachtung in der Region Fethiye.

    3. Tag: Fahrt vorbei an Heraklia nach Didyma zum Orakelheiligtum des Apollon mit dem Apollo-Tempel. Weiterfahrt nach Milet mit Agora, Kastell, antikem Theater und Faustina-Thermen. Gang zu den gut erhaltenen Bauwerken wie Theater, Agora mit Delphinion sowie zu den Faustina-Thermen. Fahrt zur antiken Stadt Priene. Besichtigungsrundgang zum Ratssaal, zum Theater, zu den Resten des Athene-Tempels und weiterer Ruinen. Hotelbezug für 3 Nächte in/bei Kusadasi.

    4. Tag: Tagesausflug in das hellenistisch-römische Ephesus. Gang entlang der Marmor- und Kuretenstraße mit Agoren und öffentlichen Gebäuden zum Tempel des "Gottkaisers" Hadrian, zur Celsus-Bibliothek, zum Gymnasion, zum großen Theater. Gang zur Marienkirche und zu jener Stätte, wo einst der als Weltwunder gefeierte Artemistempel stand, und über den Ayasoluk-Hügel zur Johannes-Basilika, erbaut zu Ehren des Apostels Johannes, der hier lebte, wirkte und starb.

    5. Tag: Fahrt nach Izmir, in das antike Smyrna. Auffahrt zur Kadifekale; Panorama von Hafen und Stadt. Begegnungsmöglichkeit mit der evang. oder kath. Kirchengemeinde. Weiterfahrt nach Bergama, das Pergamon der Offenbarung des Johannes. Gang durch das Ausgrabungsgelände zur Akropolis mit dem Königspalast, Trajan-Tempel, Bibliothek, Agora, Hera-Tempel, großem Theater mit Ausblick auf das Asklepion; weiter zum Fundament des Zeusaltars und zur Kizd Kule, eine der ersten Kirchen Kleinasiens. Rückfahrt nach Kusadasi - evtl. über Sardes, einst Hauptstadt des Königs Krösus mit den Ruinen des Tempels und Synagoge.

    6. Tag: Fahrt nach Aphrodisias mit dem zweitgrößten Stadion der antiken Welt, dem Aphrodite-Tempel, den Hadrianthermen und der Bildhauerschule. Nach dem Besichtigungsrundgang Gelegenheit zum Besuch des Museums. Fahrt zur Stadt Hierapolis mit der größten Nekropole von ganz Anatolien, dem byzantinisch-römischen Stadttor, der Basilika, dem Theater und dem Martyrion des Diakon Philippos. Spaziergang zu den weiß glänzenden Kalksinterterrassen, welche durch das Kalziumkarbonat der Quellen entstanden sind. Übernachtung in Pamukkale.

    7. Tag: Fahrt nach Laodicea. Laodicea war der Schauplatz eines Konzils im 4. Jh. Rundgang zum Stadion, zum Gymnasion und zum Theater. Weiterfahrt nach Kolossä mit Besichtigung der Überreste dieser antiken Stadt. Fahrt über das Taurus-Gebirge - unterwegs Besuch einer Teppichknüpferei-Schule - bis Antalya, dessen Hafen Attalia Paulus auf seiner 2. Missionsreise nutzte. Kleine Stadtrundfahrt u. a. zum Yivli-Minarett und zum Hadrian-Tor. Besuch der deutschsprachigen, ökumenisch geprägten katholischen St. Nikolaus-Kapelle. Auf Wunsch Gespräch mit dem Pfarrer über die Situation der Christen. Übernachtung in/bei Antalya.

    8. Tag: Transfer zum Airport Antalya, Verabschiedung und Rückflug.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug mit Bordservice, Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Übernachtungen in landestypisch guten Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; Halbpension (Frühstück und Abendessen); fachkundige deutschsprachige Reiseleitung; Eintrittsgelder lt. Programm; Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im modernen, klimatisierten Reisebus mit erfahrenem Fahrer, Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke, persönliche Ausgaben, Fakultatives, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.