deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Thailand-Indochina, 22 Tage

Thailand, Laos, Vietnam, Kambodscha

Preis p. P. ab EUR:
 2.995
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 TH-LAO-VN-K - 10022


  • Programm

    1. Tag: Flug nach Bangkok, zum Flughafen der Hauptstadt Thailands.

    2. Tag: Ankunft in Bangkok. Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Transfer zum Hotel. Zeit zur freien Verfügung. Zimmerbezug für 3 Nächte in Bangkok.

    3. Tag: Bangkok. Am Vormittag Stadtrundfahrt durch Bangkok; vorbei an den schönen Tempelanlagen und an Wat Po, der größten Klosteranlage des Landes. Am Nachmittag Fahrt in die Altstadt; dort Besuch des Großen Königspalastes (während Staatsbesuchen geschlossen). Der 1782 erbaute Palast mit dem Tempel des Smaragd-Buddhas zählt zu den behüteten und verehrten Kulturschätzen Thailands.

    4. Tag: Bangkok. Ausflug nach Ayutthaya, der ehemaligen Hauptstadt Thailands, die 1767 von Burmesen zerstört wurde. Geführter Rundgang durch die noch erhaltenen Tempelanlagen; weiter zum Bang-Pa-In-Palast, einstige Sommerresidenz von König Rama V. Am Nachmittag Bootsfahrt auf dem Fluss Chao Phraya nach Bangkok.

    5. Tag: Fahrt durch die faszinierende Landschaft an die thailändisch-laotische Grenze nach Nong Khai und weiter über die Friendship Bridge nach Vientiane, der Hauptstadt von Laos. Transfer zum Hotel. Zimmerbezug für 2 Nächte in Vientiane.

    6. Tag: Vientiane. Geführte Stadtbesichtigung. Besuch des Wat Si Saket, eines der schönsten Tempel der Stadt mit rund 6.800 Buddhastatuen im Miniaturformat, und der buddhistischen Stupa That Luang; weiter zum Patuxai Monument, von dort herrlicher Panoramablick über die Stadt. Bummel über den "Morgenmarkt" Talaat Sao.

    7. Tag: Transfer zum Flughafen von Vientiane. Inlandsflug nach Luang Prabang. Die alte Königshauptstadt ist im Norden von Laos am Mekong gelegen. Sehenswert sind vor allem die unzähligen Tempel und Pagoden in Luang Prabang. Geführte Stadtrundfahrt; u. a. Besuch der Tempel Wat Visoun, Wat Aham und Wat Xieng Thong, eines typischen Beispiels nordlaotischer Architektur; anschließend Fahrt oder Aufstieg auf den Tempelberg Phou Si. Zimmerbezug für 3 Nächte im Hotel in Luang Prabang.

    8. Tag: Luang Prabang. Am frühen Morgen, nach Sonnenaufgang, Möglichkeit zum Erleben der allmorgendlichen Mönchsprozession. Vormittags Bootsfahrt auf dem Mekong zu den heiligen Pak Ou Höhlen am Zusammenfluss von Mekong und Nam Ou. In zwei der Höhlen haben unzählige Gläubige kleine Buddha-Statuen als Opfergabe hinterlassen. Auf dem Weg zu den Höhlen kurzer Halt im Dorf der Ban Xang Hai. Am Nachmittag Besuch des Tempels Wat Mai; anschließend Zeit zur freien Verfügung.

    9. Tag: Luang Prabang. Ausflug entlang des Mekong zu den Kuang Si Wasserfällen, die sich über Kalksteinfelsen sprudelnd in türkisfarbene Becken ergießen. Zeit zum Entspannen. Während der Rückfahrt Besuch in einigen Bergdörfern der Khmu.

    10. Tag: Transfer zum Flughafen von Luang Prabang. Inlandsflug nach Hanoi in Vietnam. Ankunft; anschließend Fahrt zur Halong-Bucht. Übernachtung bei Halong.

    11. Tag: Halong. Ausflug mit einem traditionellen Holzboot in die Halong-Bucht mit ihren beeindruckenden Kalksteinfelsen. Besichtigung einer der vielen Höhlen auf einer der vielen Inseln. Rückfahrt nach Hanoi und Zimmerbezug für 2 Nächte in Hanoi.

    12. Tag: Hanoi. Stadtbesichtigung mit Besuch der Ein-Pfahl-Pagode, welche von Kaiser Ly Thai Tong errichtet worden ist; des Literaturtempels und des Ho Chi Minh Mausoleums; anschließend Fahrt mit Fahrradrikschas zum Hoan Kiem See, der sich mitten im Zentrum der Stadt befindet. Weiterfahrt vorbei am Opernhaus, einem prächtigen Gebäude, und an der St. Joseph Kathedrale mit ihren quadratischen Türmen und dem kunstvoll gearbeiteten Altar. Gang durch das Alte Viertel Hanois und Besuch des Völkerkundemuseums mit seinen Kunsterzeugnissen von 54 verschiedenen Völkergruppen des Landes. Außerhalb des Museums befinden sich Rekonstruktionen traditioneller Langhäuser und Friedhöfe der unterschiedlichen Volksstämme.

    13. Tag: Transfer zum Flughafen von Hanoi. Inlandsflug nach Saigon. Ankunft und Fahrt nach Can Tho, Hauptstadt des Mekong Deltas. Übernachtung in Can Tho.

    14. Tag: Can Tho. Am frühen Morgen Ausflug zum größten und meistbesuchten Schwimmenden Markt von Cai Rang. Bootsfahrt durch den Markt; anschließend Fahrt nach Chau Doc an der Grenze zu Kambodscha. Übernachtung in Chau Doc.

    15. Tag: Chau Doc. Bootsfahrt zu den Schwimmenden Dörfern mit Besichtigung eines der schwimmenden Häuser. Besuch des muslimischen Dorfes Cham auf der anderen Seite Flusses. Rückfahrt nach Saigon. Zimmerbezug für 2 Nächte in Saigon.

    16. Tag: Saigon, das Ho-Chi-Minh-Stadt heißt, ist mit 7,1 Millionen Einwohnern die größte Stadt in Vietnam. Hier trifft Tradition auf Moderne. Das Stadtbild ist geprägt von traditionellen Tempelbauten und Kolonialgebäuden. Geführte Stadtbesichtigung, u. a. vorbei am Rathaus und Alten Opernhaus; Besuch der neoromantischen Kathedrale Notre Dame, der Pagode des Jadekaisers, des Palastes der Wiedervereinigung und des Kriegsgedenkmuseums mit einer Sammlung von Waffen und Fotografien aus den zwei Indochinakriegen; weiter zum Ben Than Markt, zur Giang Lam Pagode, der ältesten Pagode Saigons, in der noch heute Mönche leben; zum Bin Thay Markt, dem Hauptmarkt in Chinatown (Cholon), und zur Thien Hau Pagode.

    17. Tag: Transfer zum Flughafen von Saigon und Flug nach Phnom Penh, Kambodscha. Phnom Penh diente zur Zeit des Zweiten Indochinakrieges als Zufluchtsort für Familien aus den ländlichen Gebieten, die vor den kommunistischen Truppen der Roten Khmer, den Militärgruppen von General Lon Nol, und den Bombardements der US-Luftwaffe flohen. Transfer zum Hotel. Zimmerbezug für 2 Nächte in Phnom Penh.

    18. Tag: Phnom Penh. Stadtbesichtigung, u. a. Gang zum Zentralmarkt, Besuch des Tempels Wat Phnom, des Königspalastes, der Silberpagode und des Nationalmuseums; weiter zum Tuol Sleng, dem ehemaligen Gefängnis "S-21", heute ein Museum und Mahnmal. Besichtigungsrundgang; anschließend Zeit zur freien Verfügung.

    19. Tag: Transfer zum Flughafen von Phnom Penh und Flug nach Siem Reap. Nach der Ankunft Fahrt nach Angkor Thom ("Große Hauptstadt"), Anfang des 13. Jhds. auf Geheiß von König Jayavaman VII als neue Hauptstadt des Angkorreichs errichtet. Rundgang durch die Anlage, u. a. zu den Tempelbauten Bayon, Baphuon, Terasse der Elefanten und Terrasse des Lepra-Königs. Zimmerbezug für 2 Nächte in Siem Reap.

    20. Tag: Siem Reap, der Name bedeuted wörtlich "Ort der Niederlage der Siamesen". Im 17. Jahrhundert besiegten hier die Khmer das Heer des Thai-Königreiches Ayutthaya. Am Vormittag Besuch des Zentrums für Waisenkinder Kruosa Thmei; anschließend Besuch der weltberühmten und faszinierenden Tempelanlage Angkor Wat, UNESCO-Weltkulturerbe und eines der größten sakralen Bauwerke weltweit. Im Angkor Wat befinden sich die längsten Flachreliefs der Welt, die Einblicke in die Geschichte der hinduistischen Mythologie geben. Ausführlicher Rundgang. Rückfahrt zum Hotel.

    21. Tag: Siem Reap. Vormittags Besuch der Tempelanlage von Angkor Wat; anschließend Transfer zum Flughafen von Siem Reap und Rückflug nach Deutschland.

    22. Tag: Ankunft in Deutschland und individuelle Heimreise in Eigenregie.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug inkl. Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Fahrten und Ausflüge im klimatisierten Fernreisebus mit erfahrenen Fahrern; Unterbringung in landestypischen Mittelklasse-Hotels bzw. kirchlichen Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; i. d. R. Halbpension (Frühstück und Abendessen); Eintrittsgelder z. T.; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Zum Teil Eintritts- und Trinkgeld, persönliche Ausgaben, evtl. Fakultatives, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Einreisebestimmung Thailand: Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen noch 6 Monate gültigen Reisepass.

    Einreisebestimmung Laos/Kambodscha/Vietnam: Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen noch 6 Monate gültigen Reisepass mit drei leeren Seiten, sowie ein gültiges Visum (EUR 40 Laos/ EUR 30 Kambodscha/ EUR 55 Vietnam zzgl. Bearbeitungsgebühren und Porto).