deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Spanien, 8 Tage

Gemeinsam auf den Spuren des Heiligen Jakob

Preis p. P. ab EUR:
 975
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 ESE72


  • Programm

    1. Tag: Flug nach Bilbao. Empfang durch die deutschsprachige Reiseleitung am Flughafen; Transfer nach Pamplona. Hotelbezug für 2 Nächte in/bei Pamplona.

    2. Tag: Fahrt in die Pyrenäen zum Ibaneta-Pass, dem Ausgangspunkt des französischen Weges auf spanischem Boden. Wanderung von der Passhöhe zum Kloster Roncesvalles. Besuch der Klosteranlage und der Santiago-Kapelle. Die erste Etappe führt von Roncesvalles nach Zubiri, durch eine herrliche von Weiden und Wäldern geprägte Landschaft. Unterwegs Besuch der Kirche San Millán. Andacht und Weiterfahrt nach Pamplona mit Besuch der gotischen Kathedrale und historischen Altstadt.

    3. Tag: Fahrt nach Puente la Reina. Besuch der von Templern erbauten Kreuzkirche und der weithin sichtbaren Jakobskirche. Wanderung über die historische Pilgerbrücke bis Mañeru. In Estella Besuch der Kirche San Pedro de la Rua und weiter zum 3km entfernten Benediktinerkloster Irache. Fahrt nach Logroño, Hauptstadt von "La Rioja", und weiter bis auf 872m nach Clavijo. Übernachtung in Burgos.

    4. Tag: Burgos. Besuch der gotischen Kathedrale, die als eine der schönsten der Welt gilt, sowie der wichtigsten Sehenswürdigkeiten; weiter durch herb-schöne Landschaft nach Fromista. Auf Wanderwegen über Villalcázar de Sirga nach Carrión de los Condes; Weiterfahrt nach León; dort Besuch der weltschönsten gotischen Kathedrale mit herrlichen Rosetten. Pilgerandacht und Übernachtung in Ponferrada.

    5. Tag: Fahrt durch die Ortschaften Villadangos del Páramo und Astorga nach Rabanal del Camino und Barbadelo mit der romanischen Kirche des Hl. Santiago; anschließend nach Mercado da Serra, wo die Juden aus Portomarin einst Lebensmittel an die Pilger verkauften. Fahrt über den Cebreiro Pass, dem höchsten Punkt des Weges mit einer keltischen Gralskapelle, nach Lugo. Freie Zeit zum Besuch der Kathedrale; weiter bis nach Santiago de Compostela; dort Hotelbezug für 3 Nächte.

    6. Tag: Santiago de Compostela. Besuch der Kathedrale aus dem 11.-13. Jh. mit dem berühmten Pórtico de la Gloria, der Jakobusstatue über dem Hauptaltar und dem Grab des hl. Jakobus. Am Nachmittag frei verfügbare Zeit, etwa zum Aufenthalt im Heiligtum oder zu einem Bummel durch die Gassen der romanischen Innenstadt.

    7. Tag: Zeit zur freien Verfügung. Fakultativangebot: Ausflug ans "Ende der Welt", dem Ende des Jakobsweges: Kap von Finisterre, der westlichste Punkt des spanischen Festlandes bildete den Endpunkt der mittelalterlichen Wallfahrt. Pausieren am Strand von Muros mit Bademöglichkeit, Besichtigung von Baiona, ein altes keltisches Dorf. Rückfahrt nach Santiago; dort gemeinsamer Abschlussgottesdienst.

    8. Tag: Transfer zum Flughafen Santiago oder Porto, Verabschiedung und Rückflug.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug, Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Übernachtung im DZ mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklasse-Hotels, Halbpension (Frühstück und Abendessen); fachkundige, deutschsprachige Reiseleitung, Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im modernen Reisebus, Karten- u. Infomaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke, persönliche Ausgaben, Fakultatives, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.