deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Schottland, 8 Tage

Hochland, Moore, Ruinen und Clans

Preis p. P. ab EUR:
 990
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 
Reisenummer:
 GB-S - 10108


  • Programm

    1. Tag: Flug nach Edinburgh. Empfang durch die örtliche deutschsprachige Reiseleitung. Zimmerbezug für 2 Nächte im Raum Edinburgh.

    2. Tag: Edinburgh. Nach dem Frühstück Erkunden der lebendigen Innenstadt von Edinburgh. Zu den markantesten Punkten zählt Edinburgh Castle, welches auf einem Basaltfelsen über der Stadt thront und auf die Princes Street, die Hauptgeschäftsstraße Schottlands, blickt. Das Castle bildet den Anfang der Royal Mile, welche beim Palace of Holyroodhouse, der Residenz des britischen Königshauses in Schottland, endet. Ihm gegenüber befindet sich der moderne Bau des Schottischen Parlaments. Besichtigung der St. Gilles Kathedrale, die dem Stadtheiligen Ägidius von St. Gilles geweiht und deren Geschichte untrennbar mit dem Wirken des Reformators John Knox verbunden ist. Auf Wunsch Besichtigung des John Knox Hauses. Am Nachmittag bietet sich ein Besuch im Königlichen Botanischen Garten an, der Weltruf genießt. Lohnenswert ist ebenfalls die Innenbesichtigung des Edinburgh Castles. Abends gemeinsamer Pub-Besuch mit typisch schottischem Abendessen.

    3. Tag: Edinburgh. Am frühen Nachmittag Fahrt über die schönste Hängebrücke Europas, die Firth of Forth Bridge, an Perth und Dundee vorbei entlang der Highlands und der Küste Ostschottlands nach Aberdeen, Hauptstadt der Region Grampian. Aberdeen ist umgeben von ehemaligen Granitbrüchen. Bei Sonnenschein glitzert die Stadt, weshalb sie auch liebevoll "Silver City" genannt wird. Bekannt ist die Stadt außerdem für ihre mehrfach preisgekrönten Blumenanlagen. Transfer zum Hotel und Zimmerbezug für 2 Nächte in/bei Aberdeen.

    4. Tag: Aberdeen. Vormittags Besuch der St. Nicholas Kirks, die älteste Pfarrkirche Schottlands, auch "Mutterkirche Aberdeens" genannt; anschließend Stadtrundfahrt zu ausgewählten Sehenswürdigkeiten u. a. zum Fischmarkt, King's College mit dem Crown Tower, Merischal College, St. Machar's Cathedral im mittelalterlichen Stadtkern von Aberdeen und zum Town House. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung.

    5. Tag: Fahrt in die Grampian Mountains am Fluss Dee entlang zur Sommerresidenz der königlichen Familie Balmoral zum Balmoral Castle, einem Schloss aus dem 14. Jh mit einem ausgedehnten Anwesen. Weiter durch die Grampian Mountains mit herrlichen Landschaften zum Speyside Malt Whisky Trail. Besuch einer Whisky-Destillerie mit Verkostung. Weiterfahrt nach Elgin, dort Besichtigung der Kathedrale aus dem 13 Jh., welche zu den baulichen Glanzleistungen in Schottland gehört, heute allerdings lediglich als Ruine erhalten blieb. Transfer zum Hotel und Übernachtung im Raum Inverness.

    6. Tag: Inverness, Hauptstadt der Highlands. Stadtrundfahrt u. a. zum über der Stadt thronenden Inverness Castle (Außenbesichtigung); anschließend Fahrt entlang des Flusses Ness, der durch Inverness fließt, zum weltbekannten See Loch Ness, der wohl schönste See Schottlands, dessen Stille und Schönheit unübertroffen ist. Besichtigung der Ruine von Urquhardt Castle. Die Burg, direkt am Loch Ness gelegen, zählte zu den größten des Landes. Nach einem gemütlichen Spaziergang über das Areal Bootsfahrt auf dem Loch Ness; anschließend weiter auf der schönsten Panoramastraße des Landes über Fort William durch das Tal der Tränen Glencoe und den Trossach Nationalpark nach Glasgow, die größte Stadt des Landes. Zimmerbezug für 2 Nächte im Raum Glasgow.

    7. Tag: Glasgow. Zu Beginn des 16. Jh. ist Glasgow zu einem bedeutenden religiösen und akademischen Zentrum gewachsen. Heute gilt die Stadt als "Arbeiterstadt", einst zählte sie, aufgrund der industriellen Revolution, zu den reichsten Städten der Welt. Führung zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten der pulsierenden Metropole, u. a. zum George Square, hier spielt sich das gesamte Geschehen der Stadt ab, zu den City Chambers, der Statue von Sir Walter Scott und zur Gallery of Modern Art; anschließend Besuch der Glasgow Kathedrale. Am Nachmittag Zeit zur freien Verfügung, etwa zum Besuch des St. Mungo Museums für religiöses Leben oder des Museums Peoples Palace, das die Geschichte des einfachen Volkes in Glasgow dokumentiert.

    8. Tag: Je nach Abflug Zeit zur freien Verfügung; anschließend Transfer zum Flughafen von Edinburgh, Verabschiedung und Rückflug.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug mit Bordservice, Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Übernachtung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklasse-Hotels, Halbpension (Frühstück und Abendessen); deutschsprachige fachkundige Reiseleitung, Eintrittsgelder z. T., Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im modernen, klimatisierten Reisebus lt. Programm.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke, Fakultatives, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.