deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Rumänien, 9 Tage

Burgen und Klöster an der Moldau und in Siebenbürgen

Preis p. P. ab EUR:
 895
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 
Reisenummer:
 ROE00


  • Programm

    1. Tag: Flug nach Bukarest, die rumänische Hauptstadt. Fahrt nach Sibiu, auch als Hermannstadt bekannt, mit einem kurzem Zwischenstopp an der ältesten Klosteranlage Rumäniens in Cozia. Hotelbezug für 2 Übernachtungen in/bei Sibiu.

    2. Tag: Sibiu. Am Morgen nach Möglichkeit Teilnahme an einem Gottesdienst. Anschließend geführter Stadtrundgang durch eine der schönsten Städte in Siebenbürgen. Ausführliche Besichtigung des Großen und Kleinen Rings, der Lügenbrücke, der evangelischen Stadtpfarrkirche und der orthodoxen Kirche der Stadt. Am Abend Ausflug nach Sibiel, einem Dorf in der Nähe von Sibiu. Abendessen mit Wein und Schnaps bei einer Bauernfamilie.

    3. Tag: Fahrt nach Valea Viilor (Wurmloch). Besichtigung der Kirchenburg; anschließende Weiterfahrt nach Biertan (Birthälm) zum Besuch der größten Kirchenburg Siebenbürgens. Weiterfahrt nach Sighisoara (Schässburg). Rundgang durch die Stadt und Besichtigung der herrlichen Burganlage mit Uhrturm und vielen historischen Gebäuden. Fahrt über Sovata und Praid in den Ostkarpaten nach Lacu Rosu (Roter See). Übernachtung in/bei Lacu Rosu.

    4. Tag: Spaziergang zum Roten See, um das außergewöhnliche Aussehen des Sees zu bewundern, welches er einer Naturkatastrophe im Jahr 1838 verdankt. Die Bicaz Klamm, nur wenige Kilometer weiter, bietet ebenfalls eine atemberaubende Landschaft. Weiterfahrt zum Kloster Agapia. Weiterfahrt zur Besichtigung des Kloster Neamts; anschließend Fahrt bis in den nördlichen Teil der Moldau, in die Bukowina. Hotelbezug für 2 Nächte in/bei Radauti.

    5. Tag: Klösterrundfahrt durch die Region. Besuch der Klöster Moldovita, Sucevita und Voronet. Ein kurzer Aufenthalt beim Keramikzentrum in Marginea lohnt sich. 

    6. Tag: Fahrt in Richtung Süden, über Bacau, Onesti und über den Oituz Pass nach Harman (Honigberg). Hier steht eine rund gebaute Kirchenburg mit Wehrgängen, Schießcharten und Pechnasen, die eine wichtige Rolle während der Verteidigung gegen die Türken spielte. Weiterfahrt zum Hotelbezug für 2 Übernachtungen in/bei Brasov (Kronstadt).

    7. Tag: Brasov, eine der ältesten Städte in Siebenbürgen. Am Vormittag geführte Stadtbesichtigung inkl. der Schwarzen Kirche

    8. Tag: Fahrt nach Bran (Törzburg). Besichtigung der Burg Bran. Auch wenn die Burg mit dem historischen "Dracula" - dem walachischen Fürsten Vlad Tepes (der Pfähler) - nichts zu tun hat, ist sie heute auch als "Burg Dracula" bekannt. Fahrt nach Bukarest, die Hauptstadt Rumäniens. Geführte Stadtbesichtigung (zu Fuß und mit dem Bus) mit dem Triumphbogen, dem Revolutionsplatz, dem Parlamentsgebäude, das zweitgrößte Verwaltungsgebäude der Welt, und der Patriarchenkirche. Hotelbezug zur Übernachtung in/bei Bukarest.

    9. Tag: Transfer zum Flughafen von Bukarest, Rückflug nach Deutschland.

     

    (Änderung im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flüge, Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Übernachtungen im Doppelzimmer in landestyp. Mittelklasse-Hotels mit Bad oder Dusche/WC, Halbpension; durchgängig fachkundige deutschsprachige Reiseleitung; Eintrittsgelder sowie Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im klimatisierten Reisebus lt. Programm; Karten- & Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgelder, Getränke, persönliche Ausgaben, Fakultatives, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung, evtl. Begegnungsspenden.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.