deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Oman, 7 Tage

Die Höhepunkte des Oman

Preis p. P. ab EUR:
 970
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 OM - 10007


  • Programm

    1. Tag: Flug nach Muscat. Nach Ankunft Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Erste Orientierungsfahrt zum Hotel. Zimmerbezug für 2 Nächte in/bei Muscat.

    2. Tag: Muscat. Am Vormittag Geführte Stadtrundfahrt, u. a. mit Besuch der Großen Moschee mit ihrer eindrucksvollen Architektur - dort Möglichkeit zur Begegnung mit dem Iman - und Besuch des Naturhistorischen Museums. Fahrt durch das Botschafts- und Regierungsviertel Shatti Al Qurm und in das Hafenviertel Muttrah zum Bait Al Baranda Museum (Haus der Balkone); anschließend Spaziergang entlang der Corniche zum Mutrah-Souq, einem der ältesten Souqs in Oman, welcher von Einheimischen rege besucht wird. Am Nachmittag Fahrt in die Bucht von Muscat. Besuch des Museums Bait al Zubair, wo vor allem das kulturelle Erbe des Landes zu sehen ist.

    3. Tag: Fahrt nach Barka zur Besichtigung der gewaltigen Festungsanlage. Gelegenheit zum Bummel über den lebhaften, bunten Fisch- und Gemüsemarkt. Weiterfahrt über Nakhl mit den dahinter liegenden 2.000 m hohen Bergen des Jebel Nakhl-Massivs, eines nordöstlichen Ausläufers des gewaltigen Jebel Akhdar Gebirgszuges. Fahrt nach Al-Thowarah zu den dortigen heißen Quellen. Nachmittags weiter vorbei an der Oase Birkat al Mauz nach Nizwa. Hotelbezug für 2 Nächte in/bei Nizwa.

    4. Tag: Fahrt ins Dorf Misfah und nach Al Hamra mit Rundgang und Besuch des zum Museum ausgebauten Wohnhauses Bait al Safah. Weiterfahrt durch das Wadi Ghul auf das Plateau des Jebel Shams. Von hier aus bietet sich eine herrliche Aussicht auf die gewaltige Schlucht, die auch der "Grand Canyon" Omans genannt wird. Möglichkeit zum Besuch einer traditionellen Weberei. Am Nachmittag Rückfahrt nach Nizwa.

    5. Tag: Nizwa. Rundgang in der einstigen Hauptstadt der Julanda Dynastie im 6. und 7. Jhd. n. Chr. mit Besuch des Nizwa Forts und des Souk. Fahrt zum größten Lehmfort des Oman, Fort Hisn Tamah. Besuch einer Töpferei und des historischen Palastes von Jabrin, einst Wohnschloss, heute ein Ort der Bildung und Wissenschaften inkl. einer Theologieschule. Fahrt nach Al Wasil, dem Tor zur Wahiba Sands, der großen Sandwüste Omans. Dünenfahrt in den Wahiba Sands, arabisch "Ramlat al Wahiba", einem Sanddünengebiet von 17.000 km². Übernachtung im Beduinen-Camp.

    6. Tag: Fahrt über Al Wasil nach Sur, wo noch traditionelle Dhows hergestellt und restauriert werden. Orientierungsfahrt durch das Küstenstädtchen mit Besuch einer Dhow-Werft. Weiterfahrt entlang der Küstenstraße nach Muscat. Unterwegs Aufenthalt beim Bimah Sinkhole, einer ehemaligen Höhle, die bei den Einheimischen als Bait al-Afreet, als "Haus des Dämons", bekannt ist. Am späten Nachmittag Ankunft in Muscat. Zeit zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen. Übernachtung in Muscat.

    7. Tag: Transfer zum Flughafen von Muscat, Verabschiedung und Rückflug.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug inkl. Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Fahrten und Ausflüge im klimatisierten Fernreisebus mit erfahrenen Fahrern; Unterbringung in landestypischen Mittelklasse-Hotels bzw. kirchlichen Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; i. d. R. Halbpension (Frühstück und Abendessen); Eintrittsgelder z. T.; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Zum Teil Eintritts- und Trinkgeld, persönliche Ausgaben, evtl. Fakultatives, evtl. Kerosin- bzw. Kraftstoffzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen einen noch mindestens 6 Monate gültigen Reisepass sowie ein gültiges Visum.