deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Niederlande, 5 Tage

Von Nordholland bis Maastricht

Preis p. P. ab EUR:
 450
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 NLE10


  • Programm

    1. Tag: Abfahrt ab Heimatort in Richtung Amsterdam. Hotelbezug für 2 Nächte in/bei Amsterdam.

    2. Tag: Amsterdam. Kennenlernen der niederländischen Metropole. Das "Venedig des Nordens" nennt neunhundertdreißig Brücken und hundert Grachten mit einer Gesamtlänge von hundert Kilometern sein eigen. Führung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten der Stadt, u. a. zum Königlichen Palast (Außenbesichtigung), den prunkvollen Patri-zierhäusern mit ihren eleganten Giebeln, den idyllischen "Hofjes" und zur spätgotischen Nieuwe Kerk. Besuch des weltberühmten Amsterda-mer Rijksmuseums, der sogenannten Schatzkammer der Niederlande. Vor allem das als golden apostrophierte 17. Jahrhundert ist in aller Pracht präsent mit berühmten Gemälden von Rembrandt, Vermeer, Hals und Rubens. Am Nachmittag Zeit für eigene Erkundungen, etwa zu einem Stadtspaziergang, einem Besuch in einem Café oder einem der legendären Pfannkuchenhäuser. Oder Besuch des Anne Frank Hauses. Anne Frank, eine Jüdin, versteckte sich in den Jahren 1942 - 1944 mit ihrer und einer weiteren Familie in einem Hinterhaus vor der Gestapo. Während dieser Zeit entstand ihr Tagebuch. Das Buch wurde nach dem Krieg veröffentlicht und ist weltbekannt. Das Versteck ist heutzutage ein Museum mit wechselnden Ausstellungen zum Thema Gewalt im Nationalsozialismus. Abends bietet sich dann das Erlebnis einer Grachtenrundfahrt an (fakultativ), wo vom Wasser aus das beleuchtete Amsterdam besichtigt werden kann. Rückfahrt zum Hotel.

    3. Tag: Fahrt nach Den Haag, 6 km von der Nordseeküste entfernt. Stadtführung durch die vornehme Residenzstadt von Königin Beatrix und Sitz der niederländischen Regierung. Der Buitenhof ist das historische Zentrum der Stadt. Rund um den Buitenhof sind der imposante Ridderzaal, das Renaissancesgebäude Oude Stadthuis und die Grote Kerk zu bestaunen. Ganz in der Nähe des Stadtpalastes Noordeeinde und dem Palais Kneuterdijk befindet sich der Friedenspalast, in dessen Mauern der internationale Gerichtshof residiert. Weiterfahrt nach Rotterdam, ein internationales Zentrum moderner Architektur. In luftiger Höhe auf der Plattform des Euromasts liegt Rotterdam den Besuchern zu Füßen. Bei einer Führung durch die pulsierende Hafenstadt zeigen sich interessante und faszinierende 100 Jahre Geschichte der modernen Baukunst. Schon im 17. Jh. war Rotterdam wichtiger Welthafen und Handelszentrum. Heute teilt sich der Hafen in verschiedene Bereiche auf. In einigen Becken wird Ware verladen, in anderen wird bis in die frühen Morgenstunden getanzt und gefeiert. Die Atmosphäre internationalen Handels mit imposanten Werften, Kais und Lagerhallen ist sehr beeindruckend. Zeit für individuelle Besichtigungen; anschließend Fahrt nach Maastricht zum Hotelbezug für 2 Nächte.

    4. Tag: Maastricht, eine der ältesten Städte der Niederlande und Hauptstadt der Region Limburg. Bereits 500 v. Chr. gab es hier eine keltische Ansiedlung. Servatius von Tongern, einer der drei Eisheiligen, legte seinen Bischofsitz nach Maastricht. Er liegt im Dom begraben. Dies machte Maastricht zu einem der wichtigsten Wallfahrtsorte im Mittelalter und Servatius zum Schutzheiligen der Stadt. Stadtspaziergang mit Besuch von St. Servatius, der ältesten Kirche des Landes. Bemerkenswert sind die Schatzkammer der Basilika mit Servatiusschrein und -schlüssel sowie die Schatzkammer der Liebfrauenbasilika. Diese ist heute ein kirchliches Museum mit Ausstellungsstücken aus dem Byzantinischen Reich des 9. Jh. bis zur Moderne.

    5. Tag: Rückkehr zum Ausgangspunkt der Reise.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Fahrt und Ausflüge im modernen Fernreisebus mit erfahre-nen Fahrern, Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC in landestypisch guten Mittelklasse-Hotels, Halbpension (Frühstück und Abendessen); Eintrittsgelder laut Programm; deutschsprachige, fachkundige Reiseleitung; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke, Fakultatives, persönliche Ausgaben, evtl. Kraftstoffzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen bei Einreise einen gültigen Personalausweis oder Reisepass.