deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Malta, 8 Tage

Erkundung der Paulus- und Erobererinsel im Mittelmeer

Preis p. P. ab EUR:
 640
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 
Reisenummer:
 M - 10808


  • Programm

    1. Tag: Flug mit Bordservice nach Malta. Empfang von der örtlichen Reiseleitung. Erste Orientierung auf der Fahrt zum Hotel. Zimmerbezug für 7 Nächte auf Malta.

    2. Tag: Vormittagsausflug zu den "Drei alten Städten" Senglea, Cospicua und Vittoriosa. An der Cottonera entlang führt die Fahrt zur mittelalterlichen Gemein-dekirche St. Lorenz. Im Anschluss Fahrt nach Sliema; Gelegenheit zur Teilnahme an einer Hafenrundfahrt im größten Naturhafen der Welt. Rückfahrt zum Hotel.

    3. Tag: Ausflug nach Valetta. Besuch der Upper-Barraca-Gärten mit Panoramablick über die Hafenanlagen, Festungen und Hafenorte sowie Gang zu den verschiedenen Herbergen der Ritter, zum ehemaligen Ordenshospital, zum Großmeisterpalast und zur St. Johns Kathedrale mit ihren Seitenkapellen, dem Oratorium und dem berühmten Gemälde von Caravaggio. Besuch der St. Paulskirche und der "Malta Experience Show" zur 5000-jährigen Geschichte der Insel. Auf Wunsch Führung im Nationalmuseum in der ehemaligen Auberge de Provence.

    4. Tag: Ausflug nach Mosta zur Marienkirche Santa Marija Assunta, Roms Pantheon nachgebildet. Beeindruckende Wandmalereien im Kircheninneren zeigen Szenen aus dem Leben Jesu. Im Anschluss weiter in die schweigende Stadt nach Mdina. Spaziergang durch die fast museal wirkende Stadt, wo der Apostel Paulus den Statthalter Publius zum christlichen Glauben bekehrt haben soll. Besuch der St. Paul's Cathedral und des Kathedral-Museums mit einer Sammlung von Schätzen, darunter ein Fresko von Mattia Preti mit der Darstellung vom Schiffbruch des Paulus. Weiterfahrt nach Rabat zum Höhlenheiligtums in der Pauluskirche mit der Paulusgrotte, eine Höhle, in der Paulus auf Malta gewohnt haben soll, und der frühchristlichen St. Paul´s Katakomben. Panoramafahrt durch den Buskett-Garten hinüber zur Steilküste von Dingli mit Ausblick auf den Verdala-Palast.

    5. Tag: Fahrt nach Valletta. Gang zur Johanneskirche. Im Anschluss Besuch der St. Paulskirche. Fahrt zur großen Tempelanlage von Tarxien. Mittagspause im schönen Fischerort Marsaxxlokk. Gelegenheit zum Bummel entlang der Uferpromenade. Weiterfahrt zur Kalksteinhöhle Ghar Dalam, der "Höhle der Finsternis". Besichtigung der Tempelanlagen von Hagar Qim, danach Fahrt zur "Blauen Grotte". Auf Wunsch und je nach Seegang Bootsfahrt in der Grotte.

    6. Tag: Fahrt nach Cirkewwa, Fährfahrt nach Mgarr auf der Schwesterinsel Gozo; anschließend zum der ältesten Megalith-Tempel, dem Ggantija, und zur Wallfahrtskirche Ta´Pinu. Im Anschluss nach Victoria zu einem Rundgang durch die Stadt mit Besuch der Kathedrale. Möglichkeit zu einem typisch gozetanischen Mittagssnack bestehend aus frischem Brot, Gozo-Wein und Gbejniet-Käse. Panoramablick vom Mauerring der Zitadelle über ganz Gozo. Am Nachmittag Fahrt und Fußmarsch zur Dweira-Bucht, im Südosten Gozos Blick auf den weltberühmten Fungus-Felsen, das Felsentor Tieqa Zerqa und auf den Binnensee Il-Qawra.

    7. Tag: Fahrt nach Mellieha zur Marienkirche. Blick vom Paulus-Denkmal auf die Nordküste. Weiterfahrt an die Paulusbucht zur Wanderung entlang der Küste mit Blick auf die Paulusinsel und zur Kapelle Maltas San Pawl Milqhi. Auf Wunsch Bootsfahrt zur "St. Pauls Islands", der Ort, an dem das auf dem Weg nach Rom befindliche Getreideschiff mit dem gefangenen Paulus Schiffbruch erlitten habe.

    8. Tag: Transfer zum Airport von Malta, Verabschiedung und Rückflug.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug mit Bordservice, Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklasse-Hotels, Halbpension (Frühstück und Abendessen); deutschsprachige fachkundige Reiseleitung; Eintrittsgelder z. T., Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im modernen, klimatisierten Reisebus lt. Programm; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke sowie persönliche Ausgaben und evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.