deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Italien, 7 Tage

Das Ewige Rom und Assisi

Preis p. P. ab EUR:
 795
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 ITE24


  • Programm

    1. Tag: Flug mit Bordservice nach Rom. Transfer ab Flughafen in die City und erste orientierende Stadtfahrt z. B. zum Gianicolo-Hügel, vorbei an der Tiberinsel und am Aventin zum gebuchten Standorthotel. Empfang und Zimmerbezug für 4 Nächte in Rom.

    2. Tag: Vatikanstaat. Fahrt zum Vatikan. Teilnahme an der Papstaudienz (nur bei Anwesenheit des Papstes möglich) oder alternativ Begegnung mit der deutschen evangelischen Gemeinde oder der Waldensergemeinde. Fahrt im zur zweitgrößten Kirche Roms, S. Paul vor den Mauern, wo sich die Papstportraits, der Kreuzgang aus dem 13. Jh. und das von Archäologen wieder entdeckte Grab des Apostels Paulus unter dem Hauptaltar befinden. Weiterfahrt entlang der Via Appia, eine der wichtigsten Konsularstraßen im Römischen Reich, zu den Katakomben von Domitilla, ein Labyrinth unterirdischer Grabkammern mit christlich-klassischen Motiven. Andachtsmöglichkeit. Rückfahrt zum Hotel.

    3. Tag: Vatikanstaat. Besuch der Vatikanischen Museen, welche die größten und die berühmtesten Kunstsammlungen der Welt beherbergen, und der Sixtinische Kapelle, wo die Papstwahlen stattfinden mit unschätzbaren Meisterwerken, wie "Das jüngste Gericht" von Michelangelo. Besuch des Petersdoms, erbaut über der Stelle, wo Petrus nach seinem Märtyrertod um 64 n. Chr. begraben ist. St. Peter ist prunkvoll mit Werken von Michelangelo und Bernini ausgestattet. Gang über den Petersplatz, im 17. Jh. angelegt, ein Meisterwerk der Barockarchitektur; zur Engelsburg (Außenbesichtigung), ein antikes Kaisergrab, das zur Festung der Päpste ausgebaut wurde, sowie zur Engelsbrücke, eine der ältesten Brückenbauten Roms. Nachmittags Rundgang "Klassische Rom", u.a. zum Navonaplatz mit dem Vier-Ströme-Brunnen von Bernini, der einst über das Stadion Domitians gebaut worden ist. Besuch im Pantheon, ein fensterloser Bau mit einem Loch im Deckengewölbe, dicken Säulen und Darstellungen antiker Götter. Es ist das besterhaltendste antike Monument, das 608 zur Marienkirche umgebaut worden ist. Abschließend Gang zum Trevi-Brunnen, dem bekanntesten Brunnen in Rom und zur Spanischen Treppe und durch die lebhafte Via Condotti mit dem ältesten Kaffeehaus "Cafe Greco", ein traditioneller Treffpunkt der Künstler. Etwas Freizeit. Rückfahrt mit den ÖPNV zur Unterkunft.

    4. Tag: Antikes Rom", thematischer Stadtrundgang über den Piazza Venezia mit dem Denkmal für Viktor Emanuel II. zum Kapitol-Hügel, der die Macht Roms symbolisierte und heute Sitz des Stadtrates ist; zum Aussichtspunkt auf das Forum Romanum, das politische Zentrum des antiken Rom, an das die Kaiserforen angebaut wurden; zum Triumphbogen für Kaiser Konstantin, zur Trajansäule; zum Kolosseum (Außenbesichtigung), das Amphitheater der Flavier, wo die Gladiatorenkämpfe stattfanden, sowie zur kleinen Basilika S. Pietro in Vincoli, wo die Ketten, mit denen Petrus gefesselt war, aufbewahrt werden und die berühmte Mosesstatue steht, die Michelangelo für das Grabmal Papst Julius II. geschaffen hat. Nachmittags Besuch der Basilika S. Maria Maggiore, 352 n. Chr. errichtet. Sie ist eine der vier Patriarchalbasiliken, die erste Marienkirche des Abendlandes mit bedeutenden Apsismosaiken, wo in einer Seitenkapelle das Gnadenbild "Salus Populi Romani-Heil des römischen Volkes" hoch verehrt wird. Die Darstellung der Gottesmutter soll der Hl. Lukas gemalt haben. Danach Fahrt zum Besuch der Basilika San Giovanni in Laterano, die älteste und ranghöchste Papstkirche Roms mit der "heiligen Treppe", auf den Jesus zum Palast des Pontius Pilatus hinaufgegangen sein soll. Neben der Kirche steht der Palazzo del Laterano, einst Residenz der Päpste, und auf der Piazza San Giovanni in Laterano ragt Roms höchster Obelisk heraus.

    5. Tag: Fahrt im modernen Reisebus nach Umbrien zum bekannten Pilgerort Assisi. Nach Ankunft Besuch der prächtigen Basilika St. Maria degli Angeli, die aus der niedrigen, schlichten Unterkirche und dem hohen, hellen Kirchenschiff besteht. Gang zur Portiuncola-Kapelle, wo die Sterbezelle des Hl. Franziskus war. Gang zum Rosengarten, woFranziskus den Sonnengesang gedichtet hat. Zimmerbezug in/bei Assisi für 2 Nächte.

    6. Tag: Assisi. Führung im malerischen Stadtzentrum der Ober- und Unterstadt. Besuch der Basilika San Francesco mit den großartigen Freskenzyklen von Giotto und zur Kirche Santa Chiara mit Grabstätte der Hl. Klara, die den weiblichen Zweig des Franziskanerordens gründete. Noch heute kann man hier den mumifizierten Leichnam der Heiligen Klara (Chiara) sehen. Besuch des Doms San Rufino, wo auch die Heilige Klara getauft wurde. Auf Wunsch kleine Wanderung oder fahrt in Minibussen zum Frauenkloster S. Damiano (ca. 2 km) dessen erste Äbtissin die Hl. Klara war. Rückfahrt zum Hotel.

    7. Tag: Je nach Abflug freie Zeit. Transfer zum Flughafen von Rom und Rückflug nach Deutschland.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

     

    Bildmaterial: Copyrights Sicilvision (Sizilien), Agenzia Promozione Bari (Ostuni), Gadis (Venezien, großer Kanal)

  • Leistungen

    Flug mit Bordservice, Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC im landes-typisch Mittelklasse-Hotel oder im kirchlichen Gästehaus; Halbpension; örtliche deutschsprachige, fachkundige Stadtführungen; Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im modernen Reisebus lt. Programm, Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trink- und Eintrittsgeld, City Tax, Getränke, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen für die Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.