deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Italien-Sizilien, 8 Tage

Höhepunkte Siziliens - Bildungs- und Begegnungsreise

Preis p. P. ab EUR:
 895
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 ITE33


  • Programm

    1. Tag: Flug mit Bordservice nach Catania auf Sizilien. Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Transfer im modernen Reisebus an die Nordküste Siziliens nach Cefalu'. Hotelbezug für 6 Nächte in/bei Cefalu'.

    2. Tag: Ausflug nach Palermo und Monreale, zunächst Besuch der mehrmals umgebauten Kathedrale von Palermo aus dem 12. Jh. (Dom mit Grab des Stauferkönigs Friedrich II.) und des Normannenpalastes, einst Machtsitz des Königs und heute des Parlaments Siziliens. Der Palast beherbergt die Capella Palatina, ein einzigartiger Juwel arabisch-byzantinischer Mosaikkunst. An den Palast ist die Porta Nuova angebaut, errichtet anstelle des Stadttores; Anschließend Rundfahrt vorbei an den Kirchen San Giovanni degli Eremiti, deren rote Kuppeln auf die typisch arabische Architektur verweisen, und zur Kirche S. Caterina D`Alessandria; Anschließend Auffahrt zum Dom von Monreale mit herrlichen byzantinischen Mosaiken. Besuch des Doms. Anschließend Freizeit z.B. zur Besichtigung des Kreuzganges. Rückfahrt zum Hotel.

    3. Tag: Frühzeitige Abfahrt durch weite mediterrane Wälder und Lavafelder mit abwechslungsreichen Vegetationszonen bis zum Vulkan Ätna (3300 m). Auffahrt mit dem Reisebus zu den Silvestri-Kratern auf 1900 m Höhe. Fakultativ: Je nach Wetterbedingung und Vulkantätigkeit Seilbahnauffahrt und weiter mit Spezialfahrzeugen in Begleitung eines Bergführers zu den südöstlichen Kratern auf 2900 m Höhe. Am Nachmittag geführter Rundgang durch die Stadt Taormina. Gang u.a. zum Dom und zum griechisch-römischen Theater, welches im 3. Jh. v. Chr. erbaut wurde und von wo der gigantische Kegel des mythischen Berges Ätnä in mediterraner Landschaft imposant wirkt. Danach Rückfahrt.

    4. Tag: Fahrt zu den Ausgrabungen von Selinunte mit seinen meisterhaften Tempelbauten. Das archäologische Feld umfasst drei Tempel und die Akropolis. Anschließend Besichtigung des mittelalterlichen Ortes Erice, welcher beeindruckend auf 751m ü.d.M. auf dem gleichnamigen Berg liegt. Um die Stadt und Ihre Gründung ranken sich einige Legenden: So soll z. B. einst Eryx, ein Sohn von Poseidon und Aphrodite, die Stadt gegründet haben. Rückfahrt ins Hotel.

    5. Tag: Fahrt weit ins Landesinnere nach Agrigent; geführter Rundgang durch das zum UNSECO Weltkulturerbe gehöhrende "Tal der Tempel". Auf dem Hochplateau befindet sich eine der eindrucksvollsten archäologischen Fundplätze Siziliens, Besichtigung der teilweise noch sehr gut erhaltenen Tempelanlagen der einstigen Stadt Akragas. Fahrt nach Piazza Armerina zur spätantiken Villa del Casale (Weltkulturerbe). Farben- und figurenreiche Mosaike auf mehr als 3.500 m² bedecken die prachtvollen Fußböden der Villa mit Szenen aus Mythologie, Alltag und Jagden. Der meist genutzte Raum der spätantiken Villa war die Basilika, welches die Spuren im Boden belegen. Rückfahrt ins Hotel.

    6. Tag: Ausflug in das Hügelland der Madonie und zurück nach Cefalù. Die landschaftlich schöne Madonie mit ihren kleinen, ursprünglich ge-bliebenen Ortschaften ist das Naherholungsgebiet der Palermitaner. Be-such der Wallfahrtskirche von Gibilmanna mit einem interessanten Kirchenmuseum, sowie des Castelbuono, die größte Siedlung der Madonie. Besichtigung von Cefalù mit seiner bezaubernden historischen Altstadt, ihrem Normannendom und der öffentlichen, mittelalterlichen Wäscherei, welche vermutlich auf die Araber zurückgeht, welche die Stadt im 9. Jh. einnahmen, und das gut durchdachte Wassersystem jener Zeit dokumentiert. Etwas Freizeit, danach Rückfahrt zum Hotel.

    7. Tag: Tag zur freien Verfügung oder fakultativ: Minikreuzfahrt zu den Äolischen Inseln Vulcano und Lipari (wetterabhängig). Fahrt mit dem Boot von Milazzo nach Lipari, die Insel die in der Antike "Meligunis" genannt wurde. Besuch des Archäologischen Parks, der Kathedrale mit den Normannenkreuzgang und auf Wunsch Besuch des Archäologischen Museums. Inselrundfahrt um Lipari und Weiterfahrt zur Insel Vulcano, die in der Mythologie die Heimat des Windgottes war. Möglichkeit zum Baden im Heilschlamm und/oder in den heißen Schwefelquellen. Inselrundfahrt um Vulcano und Rückfahrt nach Milazzo und dann zum Hotel.

    8. Tag: Je nach Abflugszeit Freizeit im Hotel. Transfer zum Flughafen Catania. Verabschiedung und Rückflug nach Deutschland.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug, Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Übernachtungen im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypisch Mittelklasse-Hotels, Halbpension (Frühstück und Abendessen); Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im modernen, klimatisierten Bus lt. Programm; Führungen lt. Programm, Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trink- und Eintrittsgeld, Getränke, Fahrt auf den Ätna, Minikreuzfahrt zu den Äolischen Inseln, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.