deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Israel, 7 Tage

Auf den Spuren Jesu im Heiligen Land

Preis p. P. ab EUR:
 785
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 IL - 11007


  • Programm

    1. Tag: Flug nach Tel Aviv. Empfang durch die örtliche Reiseleitung am Flughafen Ben Gurion. Transfer zum Hotel in Galiläa. Zimmerbezug für 2 Nächte in Nazareth.

    2. Tag: Nazareth. Besuch der Verkündigungsbasilika, der Josefkirche und der Gabrielkirche mit dem Marienbrunnen. Fahrt zu den am See Genezareth gelegenen heiligen Stätten: zum Berg der Seligpreisungen, dem Ort der Bergpredigt; zu Fuß auf den Spuren Jesu bis Tabgha, den Ort der Brotvermehrung mit berühmtem Mosaikfußboden; zur Primatskapelle am Seeufer und nach Kapernaum mit alter Synagoge und byzantinischer Kapelle beim Petrushaus. Bootsfahrt auf dem Galiläischen Meer.

    3. Tag: Fahrt nach Haifa zur Eliagrotte beim Karmeliterkloster auf dem Karmel. Weiterfahrt über Muchraka und durch schön gelegenene Drusendörfer bis zum herodianischen Aquädukt. Besichtigung von Cäsarea Maritima mit den Kreuzfahrerruinen und dem römischen Amphitheater. Fahrt durch Tel Aviv nach Jaffa, dem Joppe der Apostelgeschichte, zum Haus von "Simon, dem Gerber" und zur Petruskirche. Weiterfahrt hinauf nach Bethlehem zum Hotelbezug für 3 bzw. 4 Nächte in Bethlehem.

    4. Tag: Fahrt nach Jerusalem auf den Ölberg mit Panoramablick. Zu Fuß auf dem Palmsonntagsweg zur Kapelle Dominus flevit, zum Garten Gethsemane mit den uralten Olivenbäumen, zur Kirche aller Nationen und zum Mariengrab. Fahrt durch die Jerusalemer Neustadt zur Menorah bei der Knesseth. Weiterfahrt zum Besuch der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem; dann zum Hirtenfeld in Bet Sahour und nach Bethlehem zur Geburtskirche mit der Geburtsgrotte am Manger-Platz.

    5. Tag: Fahrt nach Jerusalem in die Altstadt zum Stephantor. Gang zur Kreuzfahrerkirche St. Anna, zum Teich Bethesda, vorbei am ehemaligen Herodespalast und entlang der Via Dolorosa zur Grabeskirche. Freie Zeit. Gelegenheit zur 12 Uhr-Andacht in der Erlöserkirche; weiter zum Berg Zion mit Besuch der Kirche St. Peter in Gallicantu mit dem Gefängnis Jesu, zur römischen Treppe, zur Dormitioabtei, zum Abendmahlssaal und zum Davidgrab; weiter ins Jüdische Viertel, entlang des römischen Cardo und zur Klagemauer unterhalb des Tempelplatzes.

    6. Tag: Fahrt durch Untergaliläa ans Tote Meer, das salzhaltigste Meer der Welt und tiefster Punkt der Erde, ca. 420 m unter dem Meeresspiegel, eingerahmt von fantastischer Landschaft, zur Herodesfestung Massada. Seilbahnauffahrt zum Plateau. Besichtigung der Ausgrabungen des Herodespalastes, der Lebensmittellager, der Zisternen und der Synagoge. Seilbahnabfahrt und Fahrt nach Qumran, der Essener-Siedlung mit Blick auf die Höhle der alttestamentlichen Schriftrollenfunde. Bademöglichkeit im Toten Meer. Fahrt durch die Wüste Juda nach Bethlehem oder zum Flughafen.

    7. Tag: Transfer zum Flughafen von Tel Aviv, Verabschiedung und Rückflug.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug inkl. Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Fahrten und Ausflüge im klimatisierten Fernreisebus mit erfahrenen Fahrern; Unterbringung in landestypischen Mittelklasse-Hotels bzw. kirchlichen Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; i. d. R. Halbpension (Frühstück und Abendessen); Eintrittsgelder z. T.; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Zum Teil Eintritts- und Trinkgeld, persönliche Ausgaben, evtl. Fakultatives, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen noch mindestens sechs Monate gültigen Reisepass. Vor dem 01.01.1928 Geborene benötigen ihr Visum schon vor der Einreise.