deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Frankreich, 8 Tage

Kirchen & Kathedralen Nordfrankreichs

Preis p. P. ab EUR:
 1.135
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 FRE50


  • Programm

    1. Tag: Flug nach Marseille. Empfang durch die Reiseleitung; anschließend Transfer nach Arles. Hotelbezug für 5 Nächte in/bei Arles.

    2. Tag: Arles. Wie in keiner anderen Stadt ist eine Vielzahl von Bauten erhalten, die Zeugnis der einstigen Metropole des weströmischen Reiches sind. Besuch der Kathedrale St. Trophime. Besichtigung der Gräberstraße Les Alyscamps mit der schlichten romanischen Kirche St. Honorat; anschließend Zeit für eigene Erkundungen.

    3. Tag: Fahrt an die Pont-du-Gard. Führung auf der dritten Etage, auf der früher das Wasser von der Quelle in Uzès nach Nîmes floss. Am Fuße der Brücke finden sich zwei tausendjährige Olivenbäume. Weiter über Uzès in die Ardeche-Schlucht im Norden der Provence bis nach Vallon-Pont-d'Arc. Dieser Landstrich ist von unvergleichlicher Schönheit: Felsige Steilhänge, Basaltschichten und tief unten der blaue Fluss.

    4. Tag: Fahrt in die Camargue, das "Reich der Tiere", der Pferde, Stiere und Flamingos. Fahrt durch dieses Naturschutzgebiet nach Saintes Maries de la Mer an der Mittelmeerküste, bekannt durch die jährliche Zigeunerwallfahrt. Auffallend sind die "cabanes", typische Reetdachhäuser. Möglichkeit zur Bootsfahrt auf der "Petit Rhône". Hierbei lässt sich die Landschaft auf eine ganz besondere Weise bestaunen.

    5. Tag: Ausflug nach Avignon, Stadt der Päpste. Anfang des 19. Jh. wurde der Papstpalast zum nationalen Kulturerbe erklärt. Damit wandelte sich die Stadt zu einer einzigartigen Theaterkulisse. Gang durch die historische Altstadt mit Besuch des Papstpalastes. Weiter nach Les Baux de Provence, reizvoll auf einem Plateau gelegen. Die Landschaft unterscheidet sich sehr deutlich vom Bild der übrigen Provence.

    6. Tag: Zwischenstopp im malerischen Bergdorf Saignon. Von hier genießt man einen fantastischen Ausblick. Fahrt über Gordes und Roussillon mit dem berühmten Ockerfelsen. Die Ockersteinbrüche sind die bekanntesten Abbaugebiete Europas. Besuch der Zisterzienserabtei Sénanque über Fontaine de Vaucluse. Die Abtei wurde 1148 gegründet. Weiter nach Aix-en-Provence. Hotelbezug für 2 Nächte in/bei Aix.

    7. Tag: Aix-en-Provence, die malerische Hauptstadt der Provence. Gang durch die Altstadt mit Besuch der Kathedale St. Sauveur, der Kirche St. Jean-de-Malte und zum Flanierboulevard Cours Mirabeau. Fahrt nach Marseille mit einem doppelseitigen Bild: Boulevards, die an Paris erinnern und typische provenzalische Gassen. Das Schmuckstück der Stadt ist die Wallfahrtsbasilika Notre-Dame-de-La-Garde. Möglichkeit zur Teilnahme an einer ca. 1-stündigen Calanques-Rundfahrt (fakultativ).

    8. Tag: Transfer zum Flughafen von Marseille, Verabschiedung und Rückflug.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Fahrt und Ausflüge im modernen Fernreisebus mit erfahrenen Fahrern; Unterbringung in landestypischen Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; Halbpension, örtliche deutschsprachige fachkundige Führungen, Eintrittsgelder lt. Programm; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke, persönliche Ausgaben, Fakultatives, evtl. Kraftstoffzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.