deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Frankreich, 7 Tage

Auf den Spuren des heiligen Martin

Preis p. P. ab EUR:
 760
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 FRK80


  • Programm

    1. Tag: Fahrt nach Amiens. Rundgang durch die Stadt, u. a. zur Kathedrale Notre-Dame, die zu den größten Kathedralen Frankreichs gehört und reich mit Skulpturen geschmückt ist. Möglichkeit zur Feier der Heiligen Messe; anschließend weiter nach Paris. Transfer zum Hotel und Zimmerbezug für 2 Nächte in/bei Paris.

    2. Tag: Paris. Vormittags Stadtrundfahrt durch Paris zu den bedeutendsten Sehenswürdigkeiten u. a. zur Champs-Elysées, Eiffelturm und Place de la Concorde; anschließend Fahrt zur Ile de la Cité und Besuch der Kathedrale Notre Dame, in der alle Stilrichtungen der Gotik zu finden sind. Nach dem Besuch weiter zur nahe gelegenen Sainte Chapelle. Möglichkeit zur Feier eines Gottesdienstes. Rückfahrt zum Hotel.

    3. Tag: Fahrt nach Tours. Gang zum Grab des heiligen Martin in der Krypta der Basilika Saint Martin; dort Möglichkeit zur Feier der Heiligen Messe und Besichtigung der Ruinen der alten Martinskirche, aus dem 5. Jh.; anschließend Stadtrundgang in Tours mit Besuch der Kathedrale Saint Gatien. Am Nachmittag Besichtigung der Ruinen des ehemaligen Klosters Marmoutier. Hotelbezug für 3 Nächte in/bei Tours.

    4. Tag: Fahrt nach Poitiers. Stadtrundgang durch die sehenswerte Altstadt mit Besuch der wichtigsten Sehenswürdigkeiten, u. a. der Kathedrale und Kirche Notre Dame. Nach der Mittagspause Besuch des Klosters in Ligugé, das 361 von Martin gegründet wurde. Als erstes Kloster des Frankenlandes ist es eine Urzelle des abendländischen Mönchtums. Möglichkeit zur Eucharistiefeier. Rückfahrt zum Hotel.

    5. Tag: Fahrt entlang der Loire nach Candes-Saint-Martin, dem Sterbeort von St. Martin. Möglichkeit zur Feier der Heiligen Messe. Besuch der gotischen Kirche, die an am Sterbeort des Heiligen errichtet wurde. Fahrt nach Fontevraud. Besuch der Königlichen Abtei von Fontevraud. Die Abtei gilt als größtes, klösterliches Gebäude Europas. Besichtigung des architektonischen Gesamtwerkes, welches auf einem Gelände von 14 Hektarn erbaut wurde; anschließend Rückkehr zum Hotel in/bei Tours.

    6. Tag: Fahrt nach Reims. Besuch der Abteikirche St. Rémi in der Bischof Remigius den Merowinger Chlodwig vor 1500 Jahren taufte und damit die Christianisierung der Franken einleitete. Besuch der Kathedrale Notre Dame, die als die schönste der großen gotischen Kathedralen Frankreichs gilt und Krönungsort der französischen Könige war; anschließend weiter über Luxemburg nach Trier. Übernachtung in/bei Trier.

    7. Tag: Trier. Stadtrundgang mit Besuch des Doms und der "Aula Palatina" Kaiser Konstantins. Kurzer Aufenthalt am ehemaligen Martinskloster, das vielleicht an der Stelle einer von Martin errichteten Kirche gebaut wurde. Möglichkeit zur Feier der Heiligen Messe; anschließend Antritt der Heimfahrt zum Ausgangspunkt der Reise.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Fahrt und Ausflüge im modernen Fernreisebus; Unterbringung in landestypischen Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; Halbpension (Frühstück und Abendessen), deutschsprachige fachkundige örtliche Stadt- und Kirchenführungen lt. Programm; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trink- und Eintrittsgeld, Getränke, persönliche Ausgaben und evtl. Kraftstoffzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.