deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Deutschland-Schweiz, 8 Tage

Auf den Spuren von Hermann Hesse in Maulbronn, Hirsau, Calw, Gaienhofen, Basel, Bern, Montagnola und Lugano

Preis p. P. ab EUR:
 885
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 
Reisenummer:
 D - 80008


  • Programm

    1. Tag: Fahrt ab Heimatort nach Maulbronn zur Besichtigung der Klosteranlagen, der berühmten Zisterzienserabtei mit eindrucksvollen Klausurgebäuden. Möglichkeit zur Einkehr in der historischen Klosterschenke. Hotelbezug für 2 Nächte in/bei Pforzheim.

    2. Tag: Hirsau. Besichtigung des Klosters Hirsau; anschließend Wanderung entlang des Hirsauer Wiesenweges nach Calw, Mittagspause; danach Führung "Auf den Spuren von Hermann Hesse" mit Besuch des Geburtshauses und des Hermann-Hesse-Museums.

    3. Tag: Fahrt nach Gaienhofen am Bodensee zu einem literarischen Rundgang durch den Ort, der verschiedene Wege einbezieht, die Hesse gern ging. Das 1907 gebaute Hesse-Haus, ist seit 2004 wieder der Öffentlichkeit zugänglich. Gaienhofen hat seinem berühmten Bürger im Höri-Museum gleich neben dem ersten Wohnhaus Hesses eine eigene Abteilung gewidmet, wo Erstausgaben, Schriftstücke, Bilder, Fotos, aber auch persönliche Gegenstände aus seiner Zeit am Bodensee zu sehen sind. Übernachtung am Bodensee.

    4. Tag: Fahrt nach Basel. Thematischer Stadtrundgang. Zeit zur freien Verfügung. Zimmerbezug für 2 Nächte in Weil am Rhein.

    5. Tag: Ausflug nach Bern. Stadtrundgang auf den Spuren des Dichters u. a. zum Wohnort mit seiner Familie, zum Münster, Rathaus und zur St. Peter und Paul Kirche. Rückfahrt zum Hotel.

    6. Tag: Fahrt in die Tessiner Landschaft, Collina d'Oro/Montagnola. Rundgang durch den Ort Montagnola, umgeben von Kastaninewäldern, mit Besuch des Hesse-Museums mit Museumsführung. Fahrt in die Gemeinde Gentilino, wo sich der Campanile der Kirche Sant Abbondio befindet. Der Friedhof des Ortes birgt das Grab von Hermann Hesse. Hotelbezug für 2 Nächte in Lugano.

    7. Tag: Lugano. Geführte Erkundung des Tessins mit Orten, die Hesse besuchte, z. B. dem Monte Verita oder den Lago Maggiore. Auf Wunsch Bootsfahrt auf dem Luganer See. Stadtrundgang durch Lugano, der kulturellen Hauptstadt des Tessin, u. a. zur Piazza della Riforma. Rückfahrt zum Hotel.

    8. Tag: Antritt der Heimfahrt zum Ausgangspunkt der Hermann-Hesse-Reise. Bei nicht Gewährleistung der Einhaltung der Lenkzeit muss noch eine Zwischenübernachtung eingefügt werden.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Fahrt und Ausflüge im modernen Fernreisebus mit erfahrenen Fahrern, Übernachtung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in guten Mittelklasse-Hotels; Halbpension (Frühstück und Abendessen); örtliche, fachkundige Führungen lt. Programm, Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Eintrittsgelder, Getränke, persönliche Ausgaben, evtl. Kraftstoffzuschlagserhöhung.