deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Deutschland, 7 Tage

Auf Spuren der Hl. Hildegard von Bingen, Hl. Elisabeth, Gertrud (Die Große) von Helfta u. a. in Bingen, Rüdesheim, Marburg, Eisenach, Eisleben, Naumburg, Freyburg und Bamberg

Preis p. P. ab EUR:
 640
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 125
Reisenummer:
 D - 20507


  • Programm

    1. Tag: Fahrt nach Bingen, bekannt durch die Heilige Hildegard und die Legende des Mäuseturms. Besuch der Wirkungsstätte der Hl. Hildegard auf dem Disibodenberg. Besichtigung der Klosterruinen und Spaziergang durch die Innenstadt Bingens. Bei ausreichender Zeit, Besichtigung der Rochuskapelle und Kaffeepause im Hl. Hildegard-Forum. Auf Wunsch Gespräch mit den Kreuzschwestern. Am Nachmittag Möglichkeit zur Schifffahrt auf dem Rhein. Fahrt zur Übernachtung in/bei Bingen.

    2. Tag: Fährfahrt über den Rhein nach Rüdesheim. zum ehemaligen Kloster Rupertsberg in Bingerbrück, weiter zur Basilika St. Martin und nach Eibingen. Besuch der Pfarrkirche, wo im Hildegardis-Schrein die Reliquien der Heiligen aufbewahrt werden. Besuch der Abtei St. Hl. Hildegard und Aufenthalt in Rüdesheim. Weiterfahrt nach Marburg; dort Stadtrundgang mit Führung in der Elisabethkirche. Der Kirchenbau gilt als ein Meisterwerk der deutschen Frühgotik. Fahrt zum Hotelbezug für 2 Nächte in Thüringen.

    3. Tag: Fahrt nach Eisenach. Rundgang in der historischen Altstadt, die komplett unter Denkmalschutz steht; zum Predigerkloster und zur Predigerkirche, zur Annenkirche, zum Bachhaus, zum Hellgrevenhof, zur neugotischen Elisabethkirche; und zur Stadtkirche St. Georg, wo Martin Luther als Schüler sang und J. S. Bach getauft ist. Auffahrt zur Wartburg aus dem 11. Jh. Rundgang in Eigenregie durch die Wartburg-Räume: Palas, Elisabethengang, Kemenaten-Museum sowie Lutherstube. Fahrt zur Creuzburg bei Eisenach, Rundgang in der Anlage in Eigenregie, u. a. zur Elisabeth-Kemenate. Möglichkeit zur Andacht in der St. Nicolaikirche.

    4. Tag: Ausflug nach Eisleben zum Kloster Helfta. Rundgang, u.a. zur neu errichteten Gertrudkapelle. Die Gertrudkapelle lädt zum stillen Beten ein, ist aber auch für Gruppen und ihre Gottesdienste offen. In der Klosterkirche ist die Wanderausstellung des Bistums Magdeburg Minne Mut Mystik Mechthild von Magdeburg zu sehen. Weiterfahrt nach Naumburg/Saale (65km). Besichtigungsrundgang im Naumburger Dom "St. Peter und Paul", dem viertürmigen Wahrzeichen der Stadt. Fahrt zum Hotelbezug für 2 Nächte in Naumburg.

    5. Tag: Fahrt nach Freyburg, wo Elisabeth 1224/25 lebte und wirkte. Rundgang durch die historische Altstadt in Freyberg mit Besuch der St. Marien-Kirche. Freizeit für eigene Aktivitäten.

    6. Tag: Fahrt in die Fränkische Schweiz zur Burg Pottenstein. Besichtigung des "Elisabethzimmers" und Rundgang in Eigenregie. Weiterfahrt auf der Burgenstraße vorbei an Gößweinstein und an der Burg Feuerstein nach Bamberg. Stadtrundgang durch Bamberg, u. a. Besuch des Doms; anschließend zur Alten Hofhaltung, der einstigen Kaiser- und Bischofspfalz; weiter zum Maximiliansplatz, zur Pfarrkirche St. Gangolf; zur Kirche St. Elisabeth, zur Neuen Residenz, zum Rosengarten, zum Alten Rathaus und zum so genannten "Klein Venedig" mit mittelalterlichen Fachwerkhäusern. Übernachtung in der Fränkischen Schweiz.

    7. Tag: Antritt der Heimfahrt zum Ausgangspunkt der Bildungsreise.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Fahrt und Ausflüge im modernen Fernreisebus mit erfahrenem Fahrer; Unterbringung in guten Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; Halbpension; örtliche, fachkundige Führungen lt. Programm.

  • Nicht enthalten

    Trink- und Eintrittsgeld, Getränke, Fakultativ-Angebot, persönliche Ausgaben, evtl. Kraftstoffzuschlagerhöhung. Fährüberfahrt.