deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Deutschland, 4 Tage

Auf den Spuren der hl. Elisabeth von Thüringen in Marburg, Eisenach, Freyburg, Naumburg und Gotha

Preis p. P. ab EUR:
 315
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 
Reisenummer:
 D - 20204


  • Programm

    1. Tag: Fahrt im Fernreisebus nach Marburg. Stadtführung in Marburg und Führung in der Elisabethkirche, die vom Deutschen Orden unter Ehren der hl. Elisabeth von Thüringen gebaut wurde. Für den Bau des Kölner Doms galt die Elisabethkirche als Vorbild. Fahrt zum Hotelbezug für 3 Nächte in Thüringen.

    2. Tag: Fahrt nach Eisenach. Rundgang in der historischen Altstadt: zum Predigerkloster, zur Predigerkirche, zur Annenkirche, die an das von der Landgräfin gegründete Hospital erinnert; zum Bachhaus, zum Hellgrevenhof, wo die 4-jährige Elisabeth nach ihrer Ankunft zunächst Unterkunft fand; weiter zur neugotischen Elisabethkirche, die zu Ehren Elisabeths geweiht wurde; und zur Stadtkirche St. Georg. Auffahrt zur Wartburg, eine der bekanntesten deutschen Burgen aus dem 11. Jh. Fahrt zur Creuzburg; dort Rundgang in der Anlage in Eigenregie, u. a. zur im Originalzustand erhaltenen Elisabeth-Kemenate. Möglichkeit zur Andacht in der St. Nicolaikirche. Rückfahrt zum Hotel.

    3. Tag: Ausflug zur Neuenburg bei Freyburg, zunächst Besuch der romanischen Doppelkapelle, später zur St. Elisabeth-Kapelle geweiht; anschließend Weiterfahrt nach Naumburg. Stadtrundgang in Naumburg zum Renaissance-Rathaus am Markt, umgeben von prächtigen Bürgerhäusern und zur Wenzelkirche mit Bildern. Das Prunkstück der Wenzelkirche ist die Hildebrandt-Orgel. Der Rundgang setzt sich fort bis zum Nietzsche-Haus sowie zum Marientor. Zeit zur freien Verfügung, u. a. für einen Spaziergang durch die Jüdengasse und zum Besuch des spätromanischen Dom "St. Peter und Paul", eines der bedeutendsten Beispiele der späten Romanik und der frühen Gotik.

    4. Tag: Fahrt über Gotha, einer Wirkungsstätte der hl. Elisabeth. Gang zum stilvoll restaurierten Hauptmarkt mit freistehendem Rathaus und zum Wahrzeichen der Stadt: Schloss Friedenstein. Hier errichtete 1221/23 die hl. Elisabeth ein Hospital, heute das Hospital Mariae-Magdalenae, Brühl. Abschied von Thüringen mit Antritt der Heimfahrt zum Ausgangspunkt der Reise.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Fahrt und Ausflüge im modernen Fernreisebus mit erfahrenem Fahrer; Übernachtung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/ WC in Mittelklasse-Hotels, Halbpension (3x Frühstück und 3x Abendessen); örtliche, fachkundige Führungen lt. Programm; Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trink- und Eintrittsgeld, Getränke, persönliche Ausgaben, evtl. Kraftstoffzuschlagerhöhung.