deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Deutschland, 5 Tage

München, Altötting und Kloster Andechs

Preis p. P. ab EUR:
 395
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 D - 20005


  • Programm

    1. Tag: Fahrt im Fernreisebus nach Bayern. Zimmerbezug für 4 Nächte in Bayern.

    2. Tag: Fahrt nach Altötting, etwa 90 Kilometer östlich von München. Als bedeutender Wallfahrtsort wurde Altötting von den Päpsten Pius VI. 1782, Johannes Paul II. 1980 und Benedikt XVI. 2006 besucht. Das Kapuzinerkloster Altötting ist ein ehemaliges Kloster der Franziskaner-Reformaten. Besuch der Bruder-Konrad-Kirche. Die Basilika St. Anna besitzt zwölf Seitenaltäre und einen mächtigen Hochaltar. Stadtführung durch den bedeutendsten Marienwallfahrtsort im deutschsprachigen Raum, der seit 1489 bekannt ist. In jenem Jahr fiel ein dreijähriger Knabe in den dortigen Mörnbach und wurde von diesem eine halbe Stunde lang fortgerissen. Nachdem er leblos aus dem Wasser gezogen worden war, trug seine Mutter ihn in die Kapelle der Heiligen Maria in Altötting, fiel dort auf die Knie und bat flehentlich um das Leben des Kindes. Nach kurzer Zeit wurde das Kind wieder lebendig. Später studierte es und wurde Priester. Seither sind viele andere Wunder und göttliche Gnadenerweise berichtet worden. Und es stellt sich auch die Frage, warum die Mutter des Knaben damals nicht in die Stiftskirche gelaufen ist, sondern in diese Heilige Kapelle. Besichtigung der Gnadenkapelle Altötting, auch Heilige Kapelle genannt, einer Wallfahrtskapelle am Kapellplatz. Der Rundgang um die Kapelle ist mit Votivbildern behängt. Die Stiftspfarrkirche St. Philipp und Jakob ist eine spätgotische Hallenkirche. Im Innenraum befindet sich beim Nordportal eine Standuhr mit der Figur des Todes von Altötting. Nachmittags Zeit zur freien Verfügung für eigene Unternehmungen. Rückfahrt zum Hotel.

    3. Tag: Fahrt zum Kloster Andechs, von weither sichtbar auf dem Heiligen Berg über dem Ostufer des Ammersees inmitten des Fünf-Seen-Landes, seit über einem halben Jahrtausend ein sehr beliebtes Ziel für Pilger. Als Ort der Begegnung und Orientierung ist das Kloster Andechs mit Brauerei, Bräustüberl, Klostergasthof ein begehrter Anziehungspunkt. Kirchenführung Montag - Freitag (nicht an Feiertagen), Führung in der Brauerei mit Verkostung. Anschließend Zeit zur freien Verfügung. Rückfahrt zum Hotel.

    4. Tag: München, bayrische Landeshauptstadt und drittgrößte Stadt Deutschlands. Stadtrundgang durch die historische Altstadt, u. a. zum Marienplatz mit Altem und Neuem Rathaus, dem Glockenspiel (November - Februar 11 & 12 Uhr, März - Oktober 11, 12 & 17 Uhr). Weiter zur Mariensäule, Frauenkirche, einem der Wahrzeichen Münchens, Promenadeplatz, durch die "5 Höfe" zum Odeonsplatz mit der Feldherrnhalle und der Theatinerkirche mit interessantem Blick über die Ludwigstraße zum Siegestor, weiter entlang der Maximilianstraße und des Alten Hofs, vorbei an der Residenz, Nationaltheater und an der Oper zum Viktualienmarkt, Hofbräuhaus u. v. m. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Rückfahrt zum Hotel.

    5. Tag: Nach dem Frühstück Antritt der Heimfahrt bis zum Ausgangspunkt der Reise.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Fahrten und Ausflüge im klimatisierten Fernreisebus mit erfahrenen Fahrern; Unterbringung in guten Mittelklasse-Hotels bzw. kirchlichen Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; i. d. R. Halbpension (Frühstück und Abendessen); Eintrittsgelder z. T.; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Zum Teil Eintritts- und Trinkgeld, persönliche Ausgaben, evtl. Fakultatives, evtl. Kraftstoffzuschlagserhöhung.