deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Deutschland, 4 Tage

Auf den Spuren Henry van de Veldes in Erfurt, Weimar und Jena

Preis p. P. ab EUR:
 340
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 D - 32504


  • Programm

    1. Tag: Fahrt im Fernreisebus nach Erfurt. Der geführte Stadtrundgang folgt den Spuren der Bauhaus-Architektur. Danach Besuch der Ausstellung zum Van-de-Velde-Jahr in der Kunsthalle Erfurt. Anschließend Freizeit und Möglichkeit zur Besichtigung des Angermuseums, wo die Planungsgeschichte des Museumsneubaus dargestellt wird, die von den Entwürfen der Architekten Kickton und Peters bis hin zu denen van de Veldes reicht. Weiterfahrt nach Weimar zum Hotel und Zimmerbezug für 3 Nächte.

    2. Tag: Weimar. Van-de-Velde-Spaziergang. Besichtigung des von Henry van de Velde entworfenen Gebäude-Ensembles: u. a. die Großherzogliche Sächsische Kunstschule, das Palais Dürckheim und das Haus Henneberg. Mittagspause. Am Nachmittag Besuch der Ausstellung "Leidenschaft, Funktion und Schönheit" im Neuen Museum Weimar. Danach zum Haus Hohe Pappeln, das van de Velde 1908, 7 Monate nach der Errichtung, mit seiner Ehefrau Maria und ihren 5 Kindern bezog; weiter zum Nietzsche-Archiv, das van de Velde, beauftragt von Nietzsches Schwester, umgestaltete und welches zu seinen gelungensten Schöpfungen zählt.

    3. Tag: Weimar. Besuch der Ausstellung der Bauhaus-Universität Weimar, die das gesamte architektonische Werk van de Veldes präsentiert. Am Nachmittag Fahrt zum Schloss Belvedere; Möglichkeit zur Besichtigung der barocken Schlossanlage, welche durch Johann August Richter und Gottfried Heinrich Krohne als Residenz für Herzog Ernst August von Sachsen-Weimar erbaut wurde. Hier verweilten unter anderen J. W. v. Goethe und der Großherzog Carl August oft zu naturwissenschaftlichen Studien sowie botanischen Versuchen in den Belvederer Gewächshäusern. Rückfahrt zum Hotel.

    4. Tag: Fahrt nach Jena. Geführter Stadtrundgang zum Thema "Henry van de Velde und die Bauhauskünstler in Jena". Anschließend zur Städtischen Kunstsammlung; Möglichkeit zum Besuch der Ausstellung, die van de Veldes Wirken in Jena dokumentiert. Antritt der Heimreise zum Ausgangspunkt der Bildungsreise.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Fahrten und Ausflüge im klimatisierten Fernreisebus mit erfahrenen Fahrern; Unterbringung in guten Mittelklasse-Hotels bzw. kirchlichen Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; i. d. R. Halbpension (Frühstück und Abendessen); Eintrittsgelder z. T.; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Zum Teil Eintritts- und Trinkgeld, persönliche Ausgaben, evtl. Fakultatives, evtl. Kraftstoffzuschlagserhöhung.