deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Belgien, 4 Tage

Brüssel, Antwerpen, Brügge, Gent

Preis p. P. ab EUR:
 455
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 BEE00


  • Programm

    1. Tag: Fahrt ab Heimatort nach Belgien, über die alte Universitätsstadt Leuven nach Brüssel. Frei verfügbare Zeit für erste eigene Erkundungen in der belgischen Hauptstadt. Fahrt zum Hotel in Brüssel und Zimmerbezug für 3 Nächte.

    2. Tag: Ausflug nach Antwerpen. Stadtrundgang mit Besuch der Liebfrauenkirche, größte gotische Kirche Belgiens. Besichtigung des reich verzierten Rathauses im Renaissancestil am historischen Grote Markt mit Barbo-Brunnen, umgeben von stolzen Gildehäusern. Der barocke Prunk und das feine Rokoko der Patrizierhäuser sowie die mittelalterliche Burg Steen liegen Tür an Tür mit Gebäuden verschiedener Neostilrichtungen. Die Ausstellungen "Rubens der Sammler" im Rubenshaus und "Rubens und die Grafik" im königlichen Museum geben Einblick in einige historische Kostbarkeiten; anschließend Besuch einer Diamantschleiferei. Rückkehr nach Brüssel. Stadtrundfahrt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten: Atomium, das Symbol der Weltausstellung von 1958 und Brüssels Wahrzeichen; Cinquantenaire, Europäisches Parlament sowie andere europäische Institutionen. In der Mitte der Altstadt liegt der Marktplatz Grand Place mit dem prächtigen gotischen Rathaus, schönen Zunfthäusern (17. Jhd.) mit malerischen Giebeln, Pilastern und den Balustraden mit Skulpturenschmuck und reicher Vergoldung; die berühmte Börse und der Brunnen mit dem Männeken Pis. Weiter zum Schloss und zur mächtigen Kathedrale St. Michel (13.-15. Jhd.). Später Verkostung der berühmten belgischen Schokoladen-Spezialitäten. Rückfahrt zum Hotel.

    3. Tag: Ausflug in die alte Hansestadt Brügge. Stadtrundgang beginnend im Zentrum am altertümlichen Markt; Möglichkeit zur Bootsfahrt durch die Grachten der Stadt. Pause in einer Brauerei inkl. Bauernbuffet und Bier. Am Nachmittag weiter nach Gent, der schönen alten Hauptstadt der Provinz Ostflandern. Im Mittelpunkt des alten Gent liegt der Sint Baafsplein, an der Ostseite erhebt sich der mächtige Bau der Kathedrale St. Bavo mit dem monumentalsten Beispiel mittelalterlicher Altarmalerei, dem farbprächtigen Genter Altar der Gebrüder van Eyck, Besichtigungspunkte: Rathaus mit sehr schöner gotischer Fassade, die Tuchhalle mit dem 95m hohen Belfried Glockenturm, dem Unabhängigkeitssymbol der alten Kaufmannsstadt, die mit ihren vielen Märkten auch heute noch in der Tradition des Handelns steht, Graslei mit Gildehäusern am alten Leiehafen und die Burg Gravensteen, eine der gewaltigsten Wasserburgen Westeuropas, mit einzigartigem Blick auf die stolzen Türme des Mittelalters. Abschiedsabendessen in Gent und Rückfahrt.

    4. Tag: Brüssel. Teilnahme am Gottesdienst mit Möglichkeit zum Auftritt des Chores. Mittagspause. Danach Antritt der Rückfahrt zum Ausgangspunkt der Bildungsreise. Auf Wunsch ist ein Zwischenstopp mit Besichtigungen auf der Reiseroute möglich.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Fahrten und Ausflüge im klimatisierten Fernreisebus; Unterbringung in landestypischen Mittelklasse-Hotels bzw. kirchlichen Gästehäusern im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC; i. d. R. Halbpension (Frühstück und Abendessen); Eintrittsgelder z. T.; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Z. T. Eintritts- und Trinkgeld, persönliche Ausgaben, Fakultatives, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsangehörige benötigen einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.