deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Balkan, 9 Tage

Albanien und Mazedonien

Preis p. P. ab EUR:
 1.995
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 BLE40


  • Programm

    1. Tag: Flug nach Tirana. Transfer zum Hotel. Je nach Ankunftszeit Besichtigungsrundgang durch das Stadtzentrum, u. a. zum Reiterstandbild zu Ehren Skanderbegs, dem Wahrzeichen der Stadt. Übernachtung in/bei Tirana.

    2. Tag: Tirana. Besuch des Nationalmuseums; anschließend Fahrt nach Kruje, die Stadt des albanischen Nationalhelden Skanderbek. Geführter Stadtrundgang mit Besichtigung der Festung und des Nationalmuseums. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Durres. Stadtrundgang in Durres, u. a. zu den Ruinen des Forums, zu den Römischen Bädern und zum Rathaus. Besichtigung des römischen Amphitheaters. Übernachtung in/bei Durres.

    3. Tag: Fahrt nach Berat zur Besichtigung der Stadt, u. a. mit der Burg Kalaja und Besuch im Onufri-Museum, das in der St. Maria Kirche untergebracht ist. Weiterfahrt zu den archäologischen Stätten von Apollonia. Besichtigungsrundgang zur Bibliothek, dem Odeon, dem Buleuterion und dem Mosaikhaus. Am späten Nachmittag Fahrt nach Vlora, einst die erste Hauptstadt Albaniens. Übernachtung in/bei Vlora.

    4. Tag: Vlore. Rundfahrt durch die Küstenstadt, u. a. zum Platz der Unabhängigkeit, zur Muradie Moschee und Besuch des Unabhängigkeitsmuseums. Weiterfahrt nach Saranda. Unterwegs in Porto Palermo Besuch der Burg von Ali Pasha, als "der Löwe von Ioannina" bezeichnet. Ankunft in Saranda; danach geführter Rundgang durch die Altstadt, u. a. mit Besuch der orthodoxen Kirche und der alten Synagoge. Übernachtung in/bei Saranda.

    5. Tag: Ausflug zum Butrint National Park, einer Ruinenstätte. Besichtigungsrundgang u. a. zum Asklepios Heiligtum. Weiterfahrt nach Gjirokastra. Besichtigungsrundgang durch das Neue Viertel und weiter in die Altstadt; anschließend Besichtigung der Altstadt mit dem Schloss, dem Waffenmuseum sowie der Bazar Moschee. Übernachtung in/bei Gjirokastra.

    6. Tag: Fahrt über die mazedonische Grenze nach Albanien. Fahrt zum Kloster Sveti Naum. Fahrt mit dem Ruderboot auf einem kleinen See; anschließend Besuch des Klosters. Am Nachmittag Fahrt nach Ohrid, regionales wirtschaftliches, kulturelles und religiöses Zentrum. Übernachtung in/bei Ohrid.

    7. Tag: Ohrid. Stadtbesichtigung der UNESCO-Stadt, wo Apostel Paul die erste Kirche in dieser Region errichten ließ. Rundgang u. a. zu den Außenmauern der ehemaligen Festung, zum Römischen Theater in der Altstadt und zur Kirche der Heiligen Sofija. Anschließend kleine Bootsfahrt auf dem See. 

    8. Tag: Fahrt in die Stadt Bitola, die zweitgrößte Stadt Mazedoniens. Nahe der Stadt befinden sich die Ausgrabungen von Heraclea Lincestis. Weiterfahrt nach Skopje mit Zwischenstopp an einem Weingut in Stobi. Verkostung der mazedonischen Weine. Am Abend Ankunft in der mazedonische Hauptstadt und Möglichkeit zu einem gemeinsamen Abschlussabendessen mit Musik in einem traditionellen Restaurant in Skopje.

    9. Tag: Skopje. Stadtrundgang u. a. zum Alten Bazar, der größte seiner Art auf dem gesamten Balkan, zur 215 m langen Steinbrücke und Stadtwahrzeichen Kamen Most aus dem 6. Jh. Transfer zum Flughafen von Skopje, Rückflug nach Deutschland.

     

    (Änderung im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug, Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Übernachtung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklasse-Hotels, Halbpension; deutschsprachige fachkundige Reiseleitung; Eintrittsgelder, Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im Fernreisebus lt. Programm, Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke, Fakultatives, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Albanien: Deutsche Staatsbürger benötigen bei Einreise einen mindestens noch 3 Monate gültigen Personalausweis oder Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich.

    Mazedonien: Deutsche Staatsbürger benötigen bei Einreise einen mindestens noch sechs Monate gültigen Personalausweis oder Reisepass. Ein Visum ist nicht erforderlich.