deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Armenien, 8 Tage

Klöster und Natur am Kaukasus

Preis p. P. ab EUR:
 1.050
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 AME00


  • Programm

    1. Tag: Spätabendflug zum Flughafen von Jerevan. Ankunft in Jerevan in der Nacht. Empfang durch die Reiseleitung und Transfer zum Hotelbezug für 2 Nächte in/bei Jerevan

    2. Tag: Am späten Nachmittag Stadtrundfahrt in der Millionenstadt u. a. zum Platz der Republik und der Kirche Grigor Lousavoritsch. Besuch des Forschungsinstituts für altarmenische Handschriften Matenadaran. Besuch der Tsitsernakaberd Gedenkstätte. (F/A)

    3. Tag: Fahrt zum Kloster Chor Virap (4.-17. Jh.) bei Artaschat, das eng mit der Legende des heiligen Grigors verbunden ist. Besichtigung des Kerkers in der Muttergotteskirche mit einer Kreuzkuppel im Zentrum der Anlage. Fahrt in das Weindorf Areni. Mittagessen bei einer lokalen Familie. Weiterfahrt zu einem der schönsten Klöster Armeniens: zum Kloster Noravankh (13. Jh.). Möglichkeit zu einem Gespräch mit dem Vorsteher des Klosters. Weiterfahrt zum prähistorischen Observatorium Zoraz Karer bei Sisian. Übernachtung in Sisian oder in Goris. (F/M)

    4. Tag: Fahrt zur Klosteranlage Tatev. Möglichkeit zu Begegnung mit den Mönchen. Ausflug zum Selim Pass (2.400 m) mit einer Karawanserei an der Seidenstraße. Gang über den berühmten Friedhof Noratus mit seinen vielen Hundert Kreuzsteinen. Weiterfahrt zum Kurort Dilidschan. Übernachtung in/bei Dilidschan. (F/M)

    5. Tag: Spaziergang entlang der Künstlerstraße nam. Sharambeyan mit ihren schönen Gebäuden aus dem 19. Jh. Fahrt zum Kloster Goschavank und weiter zum malerischen Sewansee, mit 1.900 m über dem Meeresspiegel einer der höchstgelegenen Seen der Welt. Besuch des Sevan-Klosters (9. Jh.); anschließend Begegnung im Priesterseminar. Hotelbezug für 3 Nächte in/bei Jerewan. (F/M)

    6. Tag: Fahrt nach Edschmiatsin zur Kathedrale und zur Kirche St. Hriphsime. Unterwegs Besichtigung der Ruinen der Palastkirche Zvarthnots' (7. Jh., UNESCO-Weltkulturerbe). Fahrt zum Kloster Saghmosavank. Bummel über den bunt belebten Open-Air-Markt Vernissage mit den Werken junger armenischer Künstler. (F/M)

    7. Tag: Fahrt zum Tempel Garni. Oberhalb der Schlucht am Fluss Azat liegt das Höhlenkloster Geghard. Besuch des Klosters. Auf der Rückfahrt Besuch einer Gastfamilie im Dorf, wo das Fladenbrot "Lavasch" im traditionellen Erdofen "Tonir" gebacken und der Kuchen "Gata" zum Verkosten gereicht wird. Rückfahrt in der armenischen Metropole Jerevan. Anschl. Besuch der Blauen Moschee und des Zentralmarkts "Schuka". (F/A)

    8. Tag: In der Nacht Transfer zum Flughafen von Jerevan, Verabschiedung von der Reiseleitung und Rückflug nach Deutschland.

     

    (Änderung im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flüge, Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Übernachtung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklasse-Hotels, Verpflegung lt. Programm (F= Frühstück, M= Mittagessen, A= Abendessen), deutschsprachige fachkundige Reiseleitung, Eintrittsgelder sowie Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im klimatisierten Reisebus lt. Programm.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise einen Reisepass, der noch mindestens 5 Monate über das geplante Rückreisedatum hinaus gültig ist.