deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Armenien, 10 Tage

Klöster - Kreuzsteine - Naturwunder

Preis p. P. ab EUR:
 1.120
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 AME00


  • Programm

    1. Tag: Spätabendflug nach Jerevan.

    2. Tag: Ankunft in Jerevan. Hotelbezug für 3 Nächte in Jerevan. Stadtrundfahrt, u. a. zum Platz der Republik und Besuch der Handschriftensammlung Matenadaran. Besichtigung der Persischen Moschee und der Genozidgedenkstätte. Tagesausklang an der Kaskade mit Blick auf die Stadt. Abendessen mit Folklore in Jerevan.

    3. Tag: Besuch der Zitadelle und des Erebuni Museums. Fahrt zum mittelalterlichen Kloster Saghmosavank. Fahrt nach Aschtarak und zur Festung Amberd nahe dem Aragats, höchster Berg Armeniens. Besuch der Kirche Kramravor.

    4. Tag: Fahrt nach Edschmiatsin mit Besuch der Kathedrale, der Kirchen St. Hriphsime und St. Gajane. Möglichkeit zur Teilnahme am Gottesdienst. Weiter zu den Ruinen der Palastkirche Zvartnots, die UNESCO-Weltkulturerbe ist. Am Abend in Jerevan Besuch des Open-Air-Marktes Vernissage sowie des Marktes (Shuka) auf dem Maschtots Boulevard. Abendessen im traditionellen Restaurant.

    5. Tag: Fahrt zum Kloster Chor Virap mit Blick auf den Ararat. In Areni Besichtigung einer Weinkelterei. Weiter zum Kloster Noravankh. Begegnung mit dem Priester. Besuch des prähist. Observatoriums Zorakarer. Übernachtung in Sisian/Goris.

    6. Tag: Fahrt durch wildromantische Landschaft zur Klosteranlage Tatev über der Vorotan Schlucht. Begegnung mit Kirchenvertretern. Weiterfahrt über den Selim-Pass zum Sewan See, mit 1.900 m über dem Meer einer der höchstgelegenen Seen der Welt. Besuch des Sewan Klosters und Übernachtung in Dilidschan/Sewan.

    7. Tag: Spaziergang entlang der Museumsstraße von Dilidschan, mitten in der "armenischen Schweiz". Besuch des Klosters Goschavankh. Fahrt entlang der "Klosterstraße" zum Kloster Haghpat mit dem All-Erlöserkreuzstein. Weiterfahrt zum Kloster Sanahin. Treffen mit armenischem Künstler. Übernachtung in Gyumri.

    8. Tag: Besuch der Kirche von Mastara und der Kathedrale von Talin. Fahrt in das Dorf Arutsch mit Besichtigung der Ruinen der Kirche St. Gregor, an der ehemaligen Seidenstraße gelegen. Weiterhin Besichtigung der Überreste des Königspalastes und der alten Karawanserei. Fahrt nach Jerevan mit Zimmerbezug für 2 Nächte.

    9. Tag: Fahrt zum heidnischen Mithratempel von Garni. Anschließend Besuch des Höhlenklosters Geghard. Auf der Rückfahrt nach Jerevan Zwischenstopp im Dorf Dzoraghbyur mit Einblick in das traditionelle Fladenbrotbacken im Erdofen "Tonir".

    10. Tag: Transfer zum Flughafen Jerevan, Verabschiedung und Rückflug.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug, Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Übernachtung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklasse-Hotels, Halbpension (Frühstück und Abendessen), deutschsprachige fachkundige Reiseleitung, Eintrittsgelder, Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im modernen, klimatisierten Reisebus laut Programm.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke, Fakultatives, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsangehörige benötigen zur Einreise kein Visum. Der Reisepass muss 5 Monate über das geplante Rückkehrdatum hinaus gültig sein.