deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Georgien, 8 Tage

Das Christentum im Land des Goldenen Vlieses

Preis p. P. ab EUR:
 1.350
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 175
Reisenummer:
 GE8L2001


  • Termine

    Termine
    Abflug /Abfahrt
    Preis p. P. im DZ
    Buchungsstatus
    Buchungsanfrage
    06.10. - 13.10.2018 Begleitung: Prof. Berthold
    Berlin oder Leipzig (je nach Verfügbarkeit)
    1.350 EUR
    freie Plätze
  • Programm

    1. Tag: Flug nach Tiflis und Empfang durch die örtliche Reiseleitung. Hotelbezug für 2 Nächte bei Tiflis.

    2. Tag: Tiflis. Ihren Namen, der so viel wie "warme Stadt" bedeutet, verdankt diese Metropole den heißen Schwefelquellen. Stadtrundfahrt mit Besichtigungsrundgang durch die Altstadt u. a. zur Metechi-Kirche und zur Sioni-Kathedrale. Seilbahnfahrt zur Festung mit Spaziergang entlang der alten Stadtmauer. Nach der Altstadtbesichtigung Besuch der Schatzkammer im Historischen Museum mit Goldschmiedekunst aus der Zeit des Goldenen Vlieses. Zum Tages-Abschluss Fahrt zur evangelischen Kirche von Tiflis und Gespräch über das Leben in der Diaspora.

    3. Tag: Ausflug nach Kachetien, das bekannte Weinanbaugebiet Georgiens. Besuch des Nonnenklosters Bodbe mit dem Grab der Hl. Nino. Spaziergang durch die malerische Stadt Signagi mit Besuch im Ethnografischen Museum. Anschließend Fahrt zu einem Bauernhof in Gurjaani und Einführung in die traditionelle georgische Weinherstellung und Aufbewahrung in unterirdisch vergrabenen Tonkrügen. Interessant ist auch der Herstellungsprozess der typisch georgischen Süßigkeit Tschurtschchela. Im Anschluss weiter nach Tsinandali zum Besuch des Fürstenhauses. Übernachtung in Privatunterkünften bei Telavi.

    4. Tag: Besuch der Klosteranlagen Schuamta und Ikalto mit ihrer mittelalterlichen Akademie. Anschließend Besichtigung der Alaverdi-Kathedrale, die im Alasani-Tal liegt. Hotelbezug für 2 Nächte bei Tiflis.

    5. Tag: Fahrt nach Mzcheta, die alte Hauptstadt Georgiens. Geführter Besichtigungsrundgang durch das religiöse Zentrum Georgiens, das zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt mit Besuch der Dschwari Kirche und der Swetizchoveli Kathedrale, in der sich das Gewand Christi befinden soll. Im Anschluss Fahrt zur Georgischen Heerstraße und Besuch der Ananuri-Festung.

    6. Tag: Fahrt entlang der alten Seidenstraße vorbei am Geburtsort Stalins, Gori. Besuch der Höhlenstadt Uplisziche, durch die ein Zweig der legendären Seidenstraße führte. Die Stadtstruktur mit mehreren Straßen, einem Theater und verschiedenen Palästen ist gut erhalten. Weiterfahrt nach Westgeorgien in die Provinz Imereti und Besichtigung der Bagrati-Kathedrale sowie des Gelati-Klosterkomplexes mit seiner Akademie, beide zählen zu den UNESCO-Weltkulturerbestätten Georgiens. Übernachtung in/bei Kutaissi.

    7. Tag: Am Vormittag Besuch der Grotte in der Nähe von Kutaissi mit ihren wunderschönen Formationen von Stalaktiten und Stalagmiten. Anschließend Rückfahrt in Richtung Tiflis; unterwegs Besuch der Ubisa-Kirche aus dem 9. Jhd. In Tiflis Besuch einer Werkstatt für Ikonenmalerei. Abschiedsabendessen in einem traditionellen Restaurant und Übernachtung bei Tiflis.

    8. Tag: Transfer zum Flughafen von Tiflis, Verabschiedung der Reiseleitung, Rückflug nach Deutschland.

     

    (Änderung im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flüge, Flughafen- und Sicherheitsgebühren, Unterbringung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklasse-Hotels, Verpflegung lt. Programm, deutschsprachige fachkundige Reiseleitung, Eintrittsgelder sowie Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im klimatisierten Reisebus lt. Programm, Infomaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke, Fakultatives, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen mindestens für die Dauer des Aufenthalts gültigen Personalausweis oder Reisepass.