deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Baltikum

Baltikum: Estland, Lettland und Litauen

Das geographische Gebiet Baltikum liegt in Nordosteuropa zwischen Ostsee und Russland. Es umfasst die Länder Estland, Lettland und Litauen, unabhängige Staaten seit der Auflösung der Sowjetunion.


Estland ist das nördlichste Land der baltischen Staaten und zugleich das kleinste: etwa so groß wie Niedersachsen, doch sehr dünn besiedelt. Das Land zählt nicht weniger als 1500 Inseln entlang der Ostseeküste. Die Hauptstadt Tallinn begeistert durch ihre mittelalterliche Altstadt aus der Hansezeit, und überall im Land sind alte Hansestädte und Burgen sowie eine unberührte und abwechslungsreiche Natur zu finden.

Religion: Die Mehrheit der Esten ist heute konfessionslos. Religion spielt nur noch eine Rolle für einige christliche Minderheiten, darunter die Lutheraner (13,6 %), die Orthodoxen (12,8 %) und die Katholiken (0,5 %).


Lettland bildet zwischen Estland und Litauen das Zentrum der baltischen Staaten. Fast so groß wie die Beneluxstaaten zusammen ist Lettland ein Land mit ungewohnter Weite. Die Besucher erwarten unberührte Natur, klare Seen und gut 500 km Ostseeküste. Riga, Hauptstadt von Lettland und alte Hansestadt, ist die größte Stadt des Baltikums und mit ihren vielen Jugendstil-Gebäuden ein Geheimtipp für Fans von Städtereisen.

Religion: Die evangelisch-lutherische Konfession ist die wichtigste und herrscht bei 18 % der Bevölkerung vor. Lutheraner sind vor allem im westlichen und zentralen Teil Lettlands. Im Osten sind viele Russisch-Orthodoxe, die insgesamt 15,3 % der Bevölkerung repräsentieren. Neben jüdischen Minderheiten gibt es auch Muslime, vor allem die Tataren und Aserbaidschaner.


Litauen ist das größte Land der drei baltischen Staaten, vergleichbar mit der Größe und der Bevölkerungsdichte Irlands. Von der gut 100 km langen Küste entfällt die Hälfte auf die berühmte Kurische Nehrung, deren nördlicher Teil zu Litauen gehört. 2009 wurde die Hauptstadt Vilnius europäische Kulturhauptstadt und gleichzeitig feierte Litauen sein 1000-jähriges Jubiläum. Seit einigen Jahren ist zudem belegt, dass in Litauen der geographische Mittelpunkt Europas liegt.

Religion: 79 % der Bevölkerung sind römisch-katholisch. 4,1 % gehören zur russisch-orthodoxen Kirche. 1,9 % sind Protestanten (Lutheraner, Reformierte und Baptisten).