deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Informationsreise Jordanien-Israel

Informationsreise für Gruppenplaner mit Begleitpersonen

Preis p. P. ab EUR:
 675
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 130
Reisenummer:
 HLI00


  • Termine

    Termine
    Abflug /Abfahrt
    Preis p. P. im DZ
    Buchungsstatus
    Buchungsanfrage
    17.01. - 22.01.2018
    Frankfurt am Main
    675 EUR
    freie Plätze
  • Programm

    Auf biblischen Spuren im Heiligen Land

    Mi
    1. Tag: Flug nach Tel Aviv. Empfang durch den Reiseleiter und Transfer zum Hotel in Galiläa. Zimmerbezug für 2 Nächte in Tiberias.

    Do
    2. Tag: Fahrt zur Sheikh-Hussein-Brücke. Ca. 09:00 Uhr Einreise nach Jordanien; Empfang durch die örtliche Reiseleitung und Weiterfahrt nach Jerash, weitläufigste und besterhaltendste Stadtanlage der römisch-hellenistischen Zeit mit marmor- und granitverzierten Gebäuden. In der Bibel wird Jerash "Antiochia" und "Gerasa" genannt. Nach Markus 5, 1ff und Lukas 8, 26-29 heilte Jesus hier einen Besessenen. Gang zum ovalen Forum, zum monumentalen Theater, entlang der Kolonnadenstraße zum Artemis-Tempel und zur frühchristlichen Kirchenruine. Fahrt nach Amman, das biblische "Rabat Ammon". Stadtrundfahrt zur Zitadelle, zum römischen Amphitheater und zur König Abdullah Moschee (Außenbesichtigung). Fahrt zum Hotel. Übernachtung in Amman.

    Fr
    3. Tag: Fahrt von Amman nach Dhiban, dem biblischen Dibo, antike Hauptstadt der ammonitischen, moabitischen und edomitischen Königreiche. Weiter ins landschaftlich reizvolle Wadi Mujib, der Grand Canyon Jordaniens. Unterwegs Besichtigung von Rabba, dessen Leben mit Ar-Moab begann. Weiterfahrt durch die Provinzstadt Kerak zur Besichtigung der gewaltigen Kreuzfahrerfestung Kerak und anschließend durch das Wadi Musa zum Hotelbezug für 2 Nächte in Petra.

    Sa
    4. Tag: Petra. Besichtigung der alten Nabatäerhauptstadt, Nachfahren des Volkes Nebajoth (1. Mose 25, 12-18; 1. Chr 1, 29; Jes 60, 7). Der erste Nabatäer-König war Aretas (2. Makk 5, 8). Das früheste Datum nabatäischer Geschichte geht auf 312 v. Chr. zurück, das letzte Lebenszeichen stammt aus 328 n. Chr. Sie befindet sich in mitten einer einzigartigen, rosaroten Felsenlandschaft. Das Nabatäerreich kontrollierte den Weihrauch- und Karawanenhandel von Südarabien bis nach Petra, Damaskus, Gaza und Ägypten und ist damit reich geworden. Mit dem Eindringen der Griechen übernahmen die Nabatäer die hellenistische Kultur. In Folge errichteten sie ihre Tempel und Gräber in griechischem Stil. Gang oder Fahrt durch die 1200m lange Felsenspalte, den Sik, zum überwältigenden "Schatzhaus des Pharao", eines der schönsten Monumente der Stadt. Besichtigung einiger Felsengräber, des Theaters. Aufstieg zum hochgelegenen Opferplatz Zip Atuf; zurück über den Priesterweg vorbei am Felsengrab Ed-Deir und durch das Wadi Farasa.

    So
    5. Tag: Fahrt nach Madaba: Besuch der Georgskirche mit der Palästinalandkarte. Weiterfahrt auf den Berg Nebo und zum biblischen Bethany; weiter zur Allenby-Brücke und ca. 17:00 Uhr Einreise nach Israel. Transfer zum Hotel nach Bethlehem; Gemeinsamer Abschlussabend. Übernachtung in Bethlehem.

    Mo
    6. Tag: Fahrt zur Begegnung im Rehabilitationszentrum LIFEGATE in Beit Jala. Transfer zum Flughafen von Tel Aviv, Verabschiedung und Rückflug.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug mit Bordservice, Flughafen- und Sicherheitsgebühren; Übernachtung im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC in landestypischen Mittelklasse-Hotels, Halbpension (Frühstück und Abendessen); fachkundige deutschsprachige Reiseleitung; Eintrittsgelder; Transfers, Rundfahrt und Ausflüge im modernen, klimatisierten Reisebus lt. Programm; Gruppen-Visum, Grenzgebühren, Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trinkgeld, Getränke, persönliche Ausgaben, evtl. Kerosinzuschlagserhöhung, Begegnungsspende.

  • Einreisebestimmungen

    Einreisebestimmung Israel: Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen noch mind. 6 Monate, über das Reisedatum hinaus, gültigen Reisepass. Vor dem 01.01.1928 Geborene benötigen ein Visum vorab.

    Einreisebestimmung Jordanien: Deutsche Staatsbürger benötigen zur Einreise einen noch mindestens 6 Monate, über das Reisedatum hinaus, gültigen Reisepass. Das notwendige Visum wird von Reise Mission beantragt und bei Einreise erteilt.