deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Peru

Das Land der antiken Kulturen, in dem die traditionellen Lebensformen der Indianer noch Gültigkeit haben, ist mit seiner großartigen landschaftlichen Vielfalt das klassische Reiseziel in Lateinamerika. Neben den gewaltigen Inkaruinen bei Cusco und der "verlorenen Stadt" Machu Picchu ist Peru auch die Heimat der Scharrbilder von Nazca, der Chulpa-Grabbauten der Colla am Titikakasee und Zeuge der blutigen spanischen Eroberung. Peru ist auch landschaftlich mit seiner erstaunlichen Vielfalt eines der spektakulärsten Länder der Erde. Das drittgrößte Land Südamerikas ist in drei Gebiete unterteilt: die Küstenwüste "Costa" und die Atacama-Wüste - die trockenste Wüste der Erde, die Andenregion "Sierra" sowie die Regenwaldregion "Selva". Die einzigen Verkehrsadern, die durch den nahezu undurchdringlichen Regenwald führen, sind die Quellflüsse des Amazonas, die in den Bergketten der Anden entspringen.

Religion: Die römisch-katholischen Christen machen etwa 81,3% der Bevölkerung Perus aus. Etwa 12,5% der Peruaner sind evangelisch.