deutsche version
Schriftgröße: Schriftgröße vergrößern Schrift in Standardgröße Schriftgröße verkleinern

Österreich, 4 Tage

Kirchen, Klöster und Schlösser

Preis p. P. ab EUR:
 355
Einzelzimmerzuschlag in EUR:
 auf Anfrage
Reisenummer:
 ATC14


  • Programm

    1. Tag: Fahrt im Fernreisebus ab Heimatort über München nach Salzburg, die weltbekannte Festspiel- und Mozartstadt. Die bezaubernde Barockstadt am Nordrand der Alpen gehört zu den schönsten kulturhistorischen Städten mit prächtigen Bauten in der Altstadt und ist längst UNESCO-Weltkulturerbe. Die Sehenswürdigkeiten sind weltweit bekannt. Wolfgang Amadeus Mozart wurde in Salzburg geboren und verbrachte dort einen großen Teil seiner Kindheit und Jugend. Neben seinem Geburtshaus hat Salzburg unzählige weitere, wunderschöne Sehenswürdigkeiten, wie z. B. den Salzburger Dom. Abendbummel durch die berühmte Einkaufsstraße, zu Mozarts Geburtshaus in der Getreidegasse. Hotelbezug für 3 Nächte in/bei Salzburg.

    2. Tag: Salzburg. Stadtbesichtigung u. a. mit dem Alten Markt in der Altstadt, der bereits im 13. Jh. als städtischer Handels- und Marktplatz angelegt wurde, zum Dom, die Mariensäule stellt den optischen Mittelpunkt des Domplatzes dar, zum Mozartplatz mit Mozart-Denkmal, zur Franziskanerkirche und zur Peterskirche, dort Gottesdienstmöglichkeit; weiter zum Besuch des Schlosses Mirabell sowie hinauf zur Festung Salzburg mit vortrefflichem Panorama der Stadt; anschließend Besuch von Mozarts Geburtshaus in der Getreidegasse 9 sowie auf Wunsch zum Schloss Hellbrunn. Auf Wunsch Besuch des Botanischen Garten Salzburgs, der ist ca. 1 ha groß. Zeit zur freien Verfügung. Möglichkeit zu einer Fiakerfahrt oder einer Schifffahrt ab Anlegestelle Makartsteg. Rückfahrt zum Hotel. Abends Konzertauftritt in Salzburg.

    3. Tag: Tagesausflug. Fahrt über Linz, der drittgrößten Stadt Österreichs und Landeshauptstadt von Oberösterreich, entlang der Donau nach St. Florian. Florian war ein römischer Beamter, der zum christlichen Glauben übertrat und den Märtyrertod starb. Besuch des Augustiner-Chorherrenstifts, das 1071 am legendären Grabe des hl. Florian gegründet wurde. Das Kloster ist das Haus der Augustiner-Chorherren von St. Florian, eines römisch-katholischen Männerordens, der primär seelsorgliche Aufgaben wahrnimmt und in den Bereichen der Wissenschaft, Wirtschaft und Kunst- und Kulturpflege tätig ist. Es ist ein Ort der Begegnung und Andacht, das kulturelle Zentrum der Region und ein Schatz des österreichischen Barock. Stiftsführung zu den Prunkräumen des Klosters mit dem Altdorfer Altar, Basilika, Bibliothek, Marmorsaal und zur Stiftskirche mit Grabstätte Anton Bruckners. Auf Wunsch ist ein Orgelkurzkonzert möglich. Weiterfahrt zum bekannten Benediktinerstift Melk, das auf einem Felsen über der Donau gelegen ist: Besichtigung der barocken Klosteranlage sowie der Stiftskirche von Jakob Prandtauer, der Bibliothek, des Marmorsaales und der Aussichtsterrasse. Rückfahrt durch eine der schönsten Landschaften entlang der Donau. Am Abend Auftritt des Chores in einer der Kirchen Salzburgs oder in der Umgebung.

    4. Tag: Nach dem Frühstück Antritt der Rückfahrt zum Ausgangspunkt der Chorreise.

    (Änderungen im Reiseverlauf vorbehalten)

  • Leistungen

    Flug, Flughafen- und Sicherheitsgebühren bzw. Fahrt und Ausflüge im modernen, klimatisierten Reisebus mit erfahrenem Fahrer; Übernachtungen in landestypischen Mittelklasse-Hotels im Doppelzimmer mit Bad oder Dusche/WC sowie Frühstück bzw. Halbpension; deutschsprachige, fachkundige, örtliche Reiseleitung; organisierte Konzertauftritte und Chorbegegnungen; Karten- und Informationsmaterial.

  • Nicht enthalten

    Trink- und Eintrittsgeld, Getränke, persönliche Ausgaben; evtl. Kerosin- bzw. Kraftstoffzuschlagserhöhung.

  • Einreisebestimmungen

    Deutsche Staatsbürger benötigen bei Einreise einen gültigen Reisepass oder Personalausweis.